| 11.20 Uhr

Kreisliga-Fußballspiel in Duisburg
Meiderich-Spieler nach Blitzschlag im Krankenhaus

Kreisliga-Spiel in Duisburg: Meiderich-Spieler nach Blitzschlag im Krankenhaus
Blitze während eines Gewitters (Symbolbild). FOTO: Patrick Pleul
Duisburg. Während eines Spiels zwischen dem SpVgg Meiderich II und dem SV Heißen II am Donnerstagabend in Duisburg ist ein Blitz auf der Sportanlage eingeschlagen. Der Torhüter des SpVgg Meiderich II hatte an einer Barriere gelehnt und wurde verletzt. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden. Von André Nückel

"Der Schiedsrichter hatte die Partie fünf Minuten vorher unterbrochen, weil er in der Ferne einen Blitz gesehen hatte", schilderte Thomas Heck, Vizepräsident und Geschäftsführer der Senioren von der SpVgg Meiderich unserer Redaktion. "Er hat allen Spielern gesagt, dass sie den Platz verlassen sollen. Einige blieben jedoch trotz ausdrücklicher Warnung auf dem Feld, sodass der Unparteiische nochmals erklärt hat, wie gefährlich die Lage sei."

Genauer Einschlagsort ist unklar

Dann schlug der Blitz an der Honigstraße ein. Wo genau, darüber ist man sich in Meiderich uneinig. Wie Heck, der sich während des Einschlags auf der Platzanlage befand, berichtet, meinen einige, der Blitz sei in einen Flutlichtmast gekracht, andere sollen ihn auf dem Spielfeld gesehen haben.

Während des Grollens soll der Keeper von der SpVgg Meiderich II an einer Barriere gelehnt haben. Anschließend musste er vom Krankenwagen abtransportiert werden. Sein Zustand war zunächst ungewiss. Weitere Personen sollen nicht verletzt worden sein. Ein Anwohner beschrieb den Einschlag "als etwas, das ich so noch nie erlebt habe".

Mittlerweile soll es dem Torhüter wieder besser gehen, er soll soweit wohl auf sein. Er muss allerdings zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben.

Dieser Text erschien zuerst bei FuPa.net.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreisliga-Spiel in Duisburg: Meiderich-Spieler nach Blitzschlag im Krankenhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.