| 08.00 Uhr

Lokalsport
Kreuzbandriss: MSV-Frauen müssen auf Debitzki verzichten

Fussball. Unmittelbar vor dem wichtigen Heimspiel gegen den Kellerkonkurrenten 1. FC Köln (Sonntag, 14 Uhr, PCC-Stadion) müssen die Fußballerinnen des MSV Duisburg einen herben personellen Rückschlag hinnehmen. Mittelfeldspielerin Julia Debitzki wird den Zebras nach einem im Mittwochstraining erlittenen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie sowie einem Meniskuseinriss mehrere Monate fehlen. Die 26-Jährige zog sich die Verletzung ohne Mitwirken einer Teamkollegin zu, als sie sich das Knie verdrehte. Chefarzt Dr. Christian Schoepp wird die Operation schon heute im BG-Klinikum vornehmen. MSV-Trainer Christian Franz-Pohlmann: "Das ist ein herber Schlag für uns, da unser Kader momentan sowieso immer wieder von Verletzungen und Ausfällen beeinträchtigt wird.

Vor allem tut es mir aber für Jule leid, da sie sich gerade sehr gut in die Mannschaft integriert hatte und auf dem Platz gute Leistungen zeigte." Debitzki stand zuletzt bei der 1:3-Niederlage der Duisburgerinnen beim FC Bayern München 90 Minuten auf dem Platz. Der Coach unterstreicht: "Wir stehen als Mannschaft natürlich hinter ihr und werden sie darin unterstützen, schnellstmöglich wieder auf dem Platz zu stehen."

(T.K)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kreuzbandriss: MSV-Frauen müssen auf Debitzki verzichten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.