| 08.00 Uhr

Lokalsport
Montan Holten verliert 1:2 in Heiligenhaus

Kegeln. Am zwölften Spieltag der Sportkegelbundesliga schnupperte die KSG Montan Holten-Duisburg im benachbarten Heiligenhaus lange am Sieg, musste sich am Ende jedoch einmal mehr mit einem Punktgewinn zufrieden geben. Beim 1:2 (5238:5176, 42:38) wurde wieder deutlich, dass der sechste gute Spieler derzeit fehlt, um die Partien nach Hause zu bringen.

Zu Beginn des Spiels dominierten die Gastgeber klar, denn Robert Heinichen (864) und André Laukmann (873) hatten den Topleuten der Heiligenhäuser wenig entgegenzusetzen und mussten einen Rückstand von über 100 Holz hinnehmen. Doch im zweiten Block drehte sich der Wind, denn Marcel Schneimann (880) und Stephan Stenger (869) verwandelten diesen Rückstand in eine 1-Holz-Führung.

Jedoch stand anschließend Holger Parassini im Kampf um den Sieg mit seinen sehr guten 895 Holz weitest gehend auf verlorenem Posten, denn seinem Blockpartner Sascha Winkler (795) wollte diesmal so gar nichts gelingen. So reichten den Gastgebern eine sehr gute und eine mittelprächtige Zahl, um die Partie doch noch relativ sicher zu gewinnen. Am kommenden Samstag geht es nun nach Oberthal zum absoluten Highlight der Liga. In der Tabelle rangiert die KSG aktuell nur noch auf Platz drei, denn Riol hat durch einen Sieg in Düsseldorf zum Spitzenduo aufgeschlossen und kämpft ebenfalls um eine gute Ausgangsposition für die Play-offs. Für die Holten-Duisburger bleibt die Hoffnung, dass Dirk Albertz, der aus beruflichen und Verletzungsgründen derzeit kürzer treten muss, bald wieder zur Verfügung steht.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Montan Holten verliert 1:2 in Heiligenhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.