Msv Duisburg

Ein Jahr zum Vergessen für Dynamo

Die Atmosphäre in der Arena, die mal Rudolf-Harbig-Stadion, dann mal Glücksgas-Stadion hieß und heute einfach unter dem Namen "Stadion Dresden" firmiert, kennt Gino Lettieri nur zu gut. Vor knapp einem Jahr, am 11. Mai 2014, gastierte der heutige Coach des Fußball-Drittligisten MSV Duisburg als damaliger Assistenztrainer von Arminia Bielefeld in Sachsen und feierte einen 3:2-Sieg über Dynamo, der die Ostwestfalen vor dem direkten Abstieg aus der 2. Bundesliga bewahrte. Von Thomas Kristaniakmehr

Lokalsport

Kein Rückzug: MSV macht mit der U 23 weiter

Das Ergebnis - es gab ein 1:1 (1:0) - war gestern spätestens in der Halbzeitpause des Fußball-Oberliga-Spiels des MSV Duisburg II und dem Wuppertaler SV nur noch nebensächlich. MSV-Geschäftsführer Bernd Maas griff in der Arena zum Mikrofon und löste bei den Duisburger Anhängern Jubel aus. Maas: "Wir werden unsere U 23 nicht vom Spielbetrieb zurückziehen." Den ganzen Tag über befassten sich die MSV-Gremien mit der Thematik. Die Entscheidung fiel kurz vor Spielbeginn. MSV-Boss Ingo Wald informierte die Mannschaft und Trainer Manfred Wölpper noch vor dem Anpfiff in der Kabine. mehr

MSV Duisburg

Dausch und der neue Spaßfaktor

Als Martin Dausch im Januar als Neuzugang vom Fußball-Drittligisten MSV Duisburg verpflichtet wurde, traten sofort die ersten Skeptiker auf den Plan. Die fehlende Spielpraxis von "Dauschi", der nur 199 Zweitligaminuten für Union Berlin absolvieren durfte und seinen letzten Jokereinsatz am 9. November 2014 beim 3:3 in Ingolstadt hatte, ließ Zweifel wachsen. Doch nach vier Monaten im Zebratrikot sind diese verflogen. mehr

Videos vom MSV
Bilderserien MSV
MSV Duisburg

Grlic arbeitet ohne Netz und doppelten Boden

Als MSV-Manager Ivica Grlic sein Dienstfahrzeug unter dem Bauch der wuchtigen Haupttribüne des Dortmunder Signal-Iduna-Parks abstellte, schweifte sein Blick kurz Richtung Aufgang zum BVB-Fußballtempel. Für seine Zebras war am vergangenen Wochenende lediglich der Statisten-Eingang reserviert. Von Thomas Tartemannmehr