| 11.10 Uhr

Duisburg
Achtung - am Sonntag kommt Dynamo Dresden ins Stadion

Duisburg. Es gibt Gäste, die in unserer Stadt mit großer Vorsicht empfangen werden. Dazu zählen normalerweise die Anhänger bestimmter auswärtiger Fußballvereine, z.B. die von Dynamo Dresden. Am Sonntag, 17. Dezember, kommt es in der Schauinsland-Reisen Arena zur Zweitligabegegnung zwischen dem MSV und den Sachsen. Nicht zum ersten Mal. Und nicht zum ersten Mal rüstet sich die Polizei für dieses Spiel besonders gut. Denn die Ausschreitungen bei den Begegnungen in der Vergangenheit sind ihr noch gut in Erinnerung.

Vor drei Jahren stürmte ein Mob von rund 100 vermummten Dresdner Hooligans über die Tribüne in Richtung MSV-Fankurve und ließ sich dabei auch von einer Kette aus Sicherheitsmitarbeitern des MSV nicht aufhalten. Es kam zu Schlägereien, Bengalos wurden gezündet, und friedliebende Zuschauer ergriffen in Scharen die Flucht. Nach dem Spiel setzten sich die Prügeleien auf dem Parkplatz fort. Es gab viele Festnahmen.

In einem Brief an die Fans und in einem weiteren an die Anwohner gibt die Polizei Verhaltensregeln bzw. weist auf die Besonderheit dieser Partie hin. So erinnert sie beispielsweise in dem Fanbrief an das Verbot von Vermummung und Verwendung von Pyrotechnik und richtet an die Dresdner-Anhänger den Hinweis, nur den Süd-Ost-Eingang des Stadions zu benutzen. Die Anwohner macht sie darauf aufmerksam, dass ein Großteil der mitgereisten Dynamo-Anhänger über die Bahnhaltestelle "Im Schlenk" kommen werde. Es sei damit zu rechnen, dass sich größere Gruppen auf der Straße sammeln, um im Pulk zum Stadion zu ziehen. Die Polizei wird mit vielen Kräften mitlaufen, um Ausschreitungen zu verhindern und kündigt an, mit mehreren Hundertschaften für Sicherheit zu sorgen.

Weil mit einem (nahezu) ausverkauften Stadion gerechnet wird, ist zudem mit Verkehrsbehinderungen rund um die Arena zur rechnen. Auch auf der A59 könnte es durch anreisende Fans zu Staus an den Abfahrten Wedau kommen.

Weil rund um die Arena Absperrungen aufgebaut und Halteverbotszonen ausgewiesen werden, geht an motorisierte Fans der Appell, früh anzureisen. Das Spiel beginnt zwar erst um 13.30 Uhr. Aber die Stadiontore werden bereits zwei Stunden vorher geöffnet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Dynamo Dresden spielt am 3. Advent 2017 im MSV-Stadion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.