| 00.00 Uhr

MSV Duisburg
MSV II: Joker Kalski erzielt das Tor des Tages

Duisburg. Die Meidericher Reserve hat gestern Abend beim Tabellenletzten FC Kray ohne Profi-Unterstützung mit 1:0 gewonnen. Von Hermann Kewitz

Beim Schlusslicht zündete der MSV Duisburg II gestern Abend ein Hoffnungsfeuer im Abstiegskampf. Der Meidericher Fußball-Regionalligist gewann beim Tabellenletzten SV Kray sein Nachholspiel mit 1:0 (0:0) und schob sich in der Tabelle auf Rang 15 vor, der unter Umständen zum Klassenerhalt reicht. Den entscheidenden Treffer in der Essener Kray-Arena erzielte Marcel Kalski in der Rolle. Trainer Manfred Wölpper brachte den Stürmer in der 60. Minute. Eine Viertelstunde erzielte der perfekte Joker das Tor des Abends. Bereits zum dritten Mal traf die Offensivkraft als Einwechselspieler und jedes Mal zum Sieg. Der Coach sprach von einem "ganz intensiven Spiel" und "Abstiegskampf pur". Verdient sei der Dreier aber allemal und mit bester Wirkung für die Seele der Mannschaft. Trainer Manfred Wölpper musste die Partie beim Kellerkind ohne Verstärkung aus dem Profilager auskommen. Stephan Hennen, Markus Bollmann, Jürgen Gjasula oder Valeri Domovchiyski durften beim Freundschaftskick der Profis gegen Mönchengladbach ran. Dafür konnte der Coach einen Deutschen Meister als Verstärkung für seinen Viertligisten aufbieten. Antonio da Silva übernahm eine kreative Rolle hinter den Spitzen. Es dauerte für da Silva, aber auch für den Rest der Elf satte 45 Minuten, bis man sich an den gefühlten Winter, den Kunstrasenplatz und den hohen Druck im Abstiegskampf gewöhnt hatte. Erst nach dem Wechsel wurden die Gäste mutiger. Klaus Gjasula setzte mit einem satten Schuss gleich nach der Pause ein Zeichen. Kalski, der für Mike Hibbeln gekommen war, scheiterte später ebenfalls am Torwart. Marius Delker im MSV-Tor war zwar nicht beschäftigungslos. Aber klar zu sehen war: Die Zebras waren die bessere Mannschaft und verdienten sich den späten Erfolg redlich.

MSV: Delker - Ficara, Stepanek, Goralski, Akarca - Kunt (87. Efthmiou), K. Gjasula - Tsourakis da Silva, Reinert - Hibbeln (60. Kalski).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

MSV Duisburg: MSV II: Joker Kalski erzielt das Tor des Tages


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.