| 22.27 Uhr

MSV Duisburg
MSV meldet sich erfolgreich zurück

Start der 3. Liga: MSV Duisburg schlägt den SC Paderborn mit 1:0
Zlatko Janjic erzielte das 1:0 für den MSV. Sein Schuss fälschte Christian Strohdiek unhaltbar ab. FOTO: dpa, a axs
Duisburg. Der Meidericher Spielverein hat sich augenscheinlich sehr intensiv auf den Start in die Drittliga-Saison vorbereitet. Selbst beim Kennzeichen des Mannschaftsbusses achtete man auf die Feinheiten des Spielplans. Das amtliche Kennzeichen lautet "DU - PB 1" - passend zum ersten Gegner in dieser Spielzeit, dem SC Paderborn. Am Ende setzte sich Duisburg im Duell der Zweitliga-Absteiger verdient mit 1:0 gegen die Ostwestfalen durch.

Die Erwartungen an ein Saisoneröffnungsspiel sollten sich erfahrungsgemäß in einem engen Rahmen halten. Und so konnte man vor allem hoch erfreut sein, dass sich der Deutsche Fußball Bund (DFB) zur Einstimmung der Runde auf das Nötigste an Tamtam beschränkte. Das heimische Publikum hatte sich da bereits lautstark auf das Projekt Wiederaufstieg eingestimmt - rund 16.000 Zuschauer waren gekommen, um ihr Team beim ersten Schritt zu unterstützen.

Und die Mannschaft auf dem Rasen lieferte gute Argumente, warum man sie auch in den weiteren Begegnungen ähnlich intensiv unterstützen sollte. MSV-Trainer Ilia Gruev kann auf einen weitestgehend zusammengebliebenen Kader zurückgreifen. Das machte sich gegen Paderborn bemerkbar. Einiges lief zwar noch nicht rund, aber man sah durchaus schon ein paar vielversprechende Ansätze.

Bei Paderborn war der personelle Aderlass nach dem Abstieg aus der Zweiten Liga deutlich größer. Trainer René Müller hat dementsprechend defensiv die Saisonziele formuliert. "Wir wollen erst einmal sehen, was in dieser Spielklasse auf uns zu kommt", bekundete er vor der Begegnung. Der MSV ist zweifellos das Schwergewicht unter den Konkurrenten.

Und der Favorit ließ auch keinen Zweifel aufkommen, was die eigenen Ansprüche angeht. Mit erstaunlicher Ruhe gingen die Hausherren an ihr Tagwerk und dominierten das Spiel. Kurz nach dem Seitenwechsel wurden sie schließlich für die Offensivbemühungen auch belohnt. Zlatko Janjic zog aus 20 Metern ab - der Schuss wurde unhaltbar von Ex-Düsseldorfer Christian Strohdiek für seinen Torwart Lukas Kruse abgefälscht. Keineswegs eine unverdiente Führung.

Paderborn versuchte hernach durchaus dagegenzuhalten, es fehlten aber die Mittel, um den MSV Duisburg ernsthaft in Gefahr zu bringen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Start der 3. Liga: MSV Duisburg schlägt den SC Paderborn mit 1:0


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.