| 00.00 Uhr

MSV Duisburg
Tomané soll im Abstiegskampf helfen

MSV Duisburg: Tomané soll im Abstiegskampf helfen
FOTO: imago sportfotodienst
Fußball.. MSV: Der neue Stürmer kommt vom portugiesischen Erstligisten Guimaraes. Er könnte heute im Test gegen Viktoria Pilsen zum ersten Mal zum Einsatz kommen. Die Freigabe seines Klubs haben die Zebras bereits vorliegen. Von Dirk Retzlaff

Auch am Montagnachmittag hielten die Fans des Zweitligisten MSV Duisburg in Belek beim Training vergeblich Ausschau nach dem neuen Stürmer, der die Zebras aus dem Tabellenkeller schießen soll. Wann der neue Mann in der Türkei auftaucht, war weiterhin unklar, dafür sickerte der Name durch. Der 23 Jahre alte Tomané wechselt wohl vom portugiesischen Erstligisten Vitoria Guimaraes bis zum Saisonende auf Leihbasis zu den Zebras.

Ob Kingsley Onuegbus (li.) gegen Pilsen spielen wird, steht noch nicht fest. Tomané (links im rechten Bild ), hier für Vitoria Guimaraes gegen Altachl, soll im Abstiegskampf helfen. FOTO: Imago/MSV

Der abgebende Verein hat es offenbar nicht eilig, die Sache über die Bühne zu bringen. "Wir sind mit unserem Wunschspieler seit einer Woche einig, uns liegt auch die schriftliche Freigabe vor. Wir warten stündlich auf ihn", sagt MSV-Sportdirektor Ivica Grlic. Ursprünglich sollte der neue Mann bereits am Montag in Belek eintreffen. Der Duisburger Manager bestritt in den letzten 48 Stunden einen Telefon-Marathon, um den Deal festzuklopfen. Der Portugiese soll auf jeden Fall noch in der Türkei zur Mannschaft stoßen.

Tomané - sein vollständiger Name lautet António Manuel Fernandes Mendes - steht noch bis 2018 bei Vitoria Guimaraes unter Vertrag. Der Angreifer, 1,85 Meter groß, bestritt in der laufenden Saison 16 Ligaeinsätze für Guimaraes und erzielte ein Tor und drei Vorlagen. In der Qualifikation zur Europa League absolvierte er zwei Spiele und erzielte einen Treffer. Insgesamt kam er in der ersten und zweiten portugiesischen Liga auf 102 Einsätze (zwölf Tore, 18 Assists). Beim 1:0-Sieg gegen den FC Porto am Sonntag gehörte Tomané dem Kader seines Klubs schon nicht mehr an. Sein letztes Spiel für Guimaraes bestritt der ehemalige U-21-Nationalspieler Portugals am 9. Januar beim 2:2 gegen den FC Arouka. Ob Tomané rechtzeitig in Belek, das in der Nacht zum Montag von schweren Gewittern und Stürmen heimgesucht wurde, eintrifft, um am Testspiel gegen den tschechischen Erstligisten Viktoria Pilsen teilzunehmen, war am Montag noch offen. Das Spiel beginnt um 16.30 Uhr deutscher Zeit, der Privatsender Sport1 überträgt die Partie live.

Für den zweiten und letzten Test im Rahmen des Trainingslagers haben sich die Duisburger viel vorgenommen. Ob Kingsley Onuegbu den neuen Konkurrenzkampf im Sturm heute schon aufnehmen kann, ist fraglich. Der King setzte auch gestern mit Oberschenkelbeschwerden aus und arbeitete im Kraftraum. Victor Obinna bestritt weitere Einheiten auf dem Laufband. "Aufgrund der Witterungsbedingungen haben wir uns entschieden, auf eine Laufeinheit auf dem Trainingsplatz zu verzichten", so MSV-Fitmacher Andreas Tappe.

Gestern traf MSV-Geschäftsführer Bernd Maas in Belek ein - aber ohne Gepäck. Die Koffer aller Fluggäste waren in Düsseldorf zurück geblieben. Doch in solchen Fällen ist bei den Zebras Zeugwart Manni Piwonski zur Stelle. Der 73-Jährige hat genug Kleidungsstücke im Mannschaftsgepäck, um mit Shirts und Hosen auszuhelfen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

MSV Duisburg: Tomané soll im Abstiegskampf helfen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.