| 00.00 Uhr

Lokalsport
Oliver Bähr beendet das Kapitel Meiderich 06/95

Lokalsport: Oliver Bähr beendet das Kapitel Meiderich 06/95
Rücktritt: Oliver Bähr. FOTO: ZL
Fussball. Der Trainer verlässt den Bezirksligisten nach 2:5-Pleite in Bergeborbeck. Genc Osman verliert den Anschluss an die Spitze. Von Sven Kowalski und Thomas Kristaniak

Am sicheren Ufer der Gruppe 3 überwintern zu können, hatte Meiderichs Coach Oliver Bähr als vorweihnachtlichen Wunsch geäußert. Doch Bährs Kicker verspielten den Sprung vom Relegationsplatz mit einer 2:5-Pleite gegen den Drittletzten TuS Bergeborbeck. Danach machte der Trainer nicht nur einen Strich durch seinen Wunschzettel - sondern auch unter das Kapitel 06/95. "Ich mache den Weg für einen neuen Trainer frei", so Bähr.

Am anderen Tabellenende konnte der SV Genc Osman die Vorlage nicht nutzen, die ihm die DJK Vierlinden mit dem 1:1 im Freitagsspiel gegen Vogelheim geliefert hatte.

Vogelheimer SV - DJK Vierlinden 1:1 (0:1). Almir Duric, Trainer der DJK, war nach dem letzten Spiel des Jahres nicht übermäßig glücklich: "Wir hätten deutlich gewinnen müssen." Den Walsumer Coach wurmte, dass seine Mannschaft den Lohn für die wohl stärkste Leistung in dieser Saison liegen ließ. Es wäre weitaus mehr drin gewesen als der eine Treffer, den Torjäger Benjamin Koncic sechs Minuten vor der Pause erzielte.

Statt einer deutlichen Führung gab es noch den Ausgleich durch Stephan Nachtigall (80.), dem laut Duric eine falsche Freistoß-Entscheidung des Schiedsrichters vorausging.

RWS Lohberg - SV Genc Osman 1:1 (1:0). Dass Genc den Anschluss an die Spitze verloren hat, nimmt Musa Celik gelassen hin. "Wir dürfen uns im nächsten Jahr nicht mehr viel erlauben, aber jetzt sind wir gefestigt. Und bei einem sehr unangenehmen Gegner muss man auch mal mit einem Punkt leben können." Und dieser Punkt war für den Coach "ein Punktgewinn". Gegen die stark aufspielenden Lohberger kam Genc erst ab der zweiten Halbzeit ins Spiel, gab dann aber den Ton an. Der Knoten platzte aber zu spät, so dass der Treffer von Murat Alkurt nur zum Ausgleich reichte.

TuS Mündelheim - Müheimer SV 07 2:2 (0:1). Die TuS überwintert mit einem komfortablen Sieben-Punkte-Polster zum Relegationsplatz. Mit dem Zähler zum Schluss konnte Frank Krüll gut leben: "Vor dem Spiel wäre ich damit nicht zufrieden gewesen, im Nachhinein bin ich es schon." Denn nicht nur, dass seine Truppe durch einen Doppelschlag von Niklas Wojahn und Garrit Jost 15 Minuten vor Schluss einen 0:2-Rückstand ausgeglichen hatte - in der 87. Minute vergab Mülheim noch die Siegchance vom Elfmeterpunkt.

SpVgg Steele - Hamborn 07 II 1:1 (0:1). Durch das 1:1 nach Führung durch Mehmet Kilic stoppten die Löwen den Negativtrend nach vier Klatschen in Folge und schafften es, über der Gefahrenzone zu überwintern. Kurz vor Schluss hatte Muhammet Kara noch die Großchance zum Sieg, doch Hans Herr war auch so zufrieden. "Das war eine richtig starke Mannschaftsleistung. Wir wollten zu null spielen - und das haben wir eigentlich auch geschafft", spielte der Coach auf den Ausgleich an. "Der Ball war klar vor der Linie. Kein Essener hat gejubelt, aber der Schiri pfeift und gibt ein Tor."

TuS Bergeborbeck - Meiderich 06/95 5:2 (1:0). Dass der Wunsch von Oliver Bähr in dessen letztem Spiel als 06-Coach nicht in Erfüllung ging, lag für ihn daran, "dass wir uns selbst geschlagen haben", so Bähr. Neben "sechs verballerten hundertprozentigen Chancen" leiteten ausgerechnet Eigentore von Marcel Gesemann und Keeper Julian Meyer die folgenschwere Niederlage ein. Die Tore von Daniel Kirstein und Kevin Syperrek waren Kosmetik. "Ich habe nach diesem Spiel entschieden, dass es besser ist, wenn ich jetzt Schluss mache. Ich habe meine Zielsetzung verfehlt, und es macht vielleicht mehr Sinn, wenn ein anderer Trainer etwas Neues aufbaut", so Bähr. Als letzte Amtshandlung war er noch am ersten Winterneuzugang beteiligt. Vom TV Jahn Hiesfeld II kommt Torwart Philipp Giordani an die Honigstraße.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Oliver Bähr beendet das Kapitel Meiderich 06/95


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.