| 00.00 Uhr

Lokalsport
Raffelberger Herren sind klar auf Aufstiegskurs

Hockey. Letztlich war der Spielverlauf nicht so knapp, wie es das Ergebnis vermuten lässt, aber ein wenig Drama zum Jahresabschluss ist ja auch ganz schön - vor allem, wenn der 7:6 (4:3)-Auswärtssieg des Club Raffelberg gegen Schwarz-Weiß Bonn zum Abschluss der Hinrunde bereits eine Vorentscheidung über den Aufstieg in die 1. Hallenhockey-Regionalliga darstellt.

Weil sich Leverkusen und Essen unentschieden getrennt haben, beträgt der Vorsprung der Duisburger nach fünf Spielen bereits satte sieben Punkte. Selbst wenn Bonn das Nachholspiel in Wuppertal gewinnt, wären es immer noch sechs. "Das dritte Gegentor vor der Pause war vermeidbar. Außerdem hatten wir noch einige Chancen. Wir hätten also höher führen können", sagte der Raffelberger Trainer André Schiefer.

"Aus heiterem Himmel führte Bonn dann mit 5:4. Aber wir haben das Spiel schnell wieder gedreht." Ein Grund, den André Schiefer dafür ausmacht: "Unsere Eckenquote ist aktuell fantastisch", sagte er nacht der Partie

Am Sonntag lag sie mit vier Toren in ebenso vielen Versuchen bei 100 Prozent. Raffelberg führte schon 7:5, ehe Bonn in der Schlussminute noch das 6:7 gelang.

(the)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Raffelberger Herren sind klar auf Aufstiegskurs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.