| 08.00 Uhr

Lokalsport
Volkmann und Strohschein werden Dritte

Tischtennis. Fünf Duisburger Tischtennisspielerinnen hatten den Sprung in das Hauptfeld bei den Bezirksmeisterschaften in Erkelenz geschafft - für alle war das Turnier aber bereits nach der Vorrunde beendet. Ann-Kathrin Koch von Meiderich 06/95 (Bezirksklasse) trat in einer Dreiergruppe an und verlor gegen die spätere Bezirksmeisterin Leonie Berger (Borussia Düsseldorf) mit 0:3. Gegen Franziska Habermann (Rhenania Kleve) gab es ein 1:3. Zumindest ein Erfolgserlebnis gab es für Isabel Potschinski vom Meidericher TTC, die Karin Orlich (Grefrath) mit 3:1 bezwang. Gegen Janette Püski (Borussia Düsseldorf) war sie mit 1:3 unterlegen, gegen Janina Hartkopf (Anrather TK) mit 0:3. Jasmin Westermann vom MTTC spielte in einer Gruppe mit Verena Schwallenberg (TTC DJK Gelb-Schwarz Kaßlerfeld), die das hart umkämpfte direkte Duell mit 3:2 für sich entschied. Gegen Jennifer Jäger (Anrath) und Anja Lütkemeier (TuS Derendorf) mussten sich beide jeweils geschlagen geben; nur Schwallenberg holte gegen Lütkemeier einen Satz. Mit Leonora Sänger war eine weitere Kaßlerfelderin am Start; auch sie stand gegen Agnieszka Sobilo (Rhenania Kleve), Jacqueline Resing (Schwarz-Gelb Dülken) und Nazia Jokel (Borussia Düsseldorf) - hier gelangen ihr zwei Satzgewinne — auf verlorenem Posten. Im Doppel traten die Vereinskolleginnen Potschinski/Westermann und Schwallenberg/Sänger an und verloren jeweils ihre Achtelfinalpartien. Von Thomas Kristaniak

Deutlich besser lief es für Michael Volkmann vom Verbandsligisten TTV Hamborn 2010 in der Senioren-40-Konkurrenz. Nach zwei Siegen in seiner Vorrundengruppe überstand er auch das Achtel- und das Viertelfinale erfolgreich. Erst im Halbfinale war dann gegen Frank Picken (TV Erkelenz) beim 0:3 Endstation; dies bedeutete den dritten Platz. Im Doppel kam er mit Volker Arndt (MTG Horst) bis ins Viertelfinale. Früh raus waren die beiden Duisburger im Senioren-50-Wettbewerb. Andreas Wenz (TTC Homberg) verlor alle seine drei Partien, Dirk Neuhardt (TTV Hamborn 2010) unterlag zweimal und bezwang Stefan Irsen (WRW Kleve). Auch im Doppel scheiterten beide - Neuhardt mit Leo Müller (Dinslaken) und Wenz mit Ingo Hahn (Schwelm) - im ersten Match.

Bei den Senioren 65 verpasste Holger Strohschein vom TTC Homberg nur knapp das Finale. Nach 2:0-Satzführung im Halbfinale gegen Michael Kern (VfL Willich) gab er am Ende den fünften Satz mit 9:11 ab. Peter Müller (TTG DJK Rheinland Hamborn) reichte ein Vorrundensieg gegen Harald Mahnken (Lintorf) bei zwei Niederlagen nicht zum Weiterkommen. Im Doppel kam er mit Klaus Fuchs (TTSC Mülheim) ins Halbfinale; Strohschein schied in der Runde zuvor mit Harry Kolominski (GSV Moers) aus.

Ingo Höppner (VfL Rheinhausen) war bei den Senioren 70 im Viertelfinale mit 0:3 gegen Klaus Peiffer (TSV Bockum) chancenlos. Für Werner Korten senior (DJK Rheinland Ruhrort/Meiderich) gab es bei den Senioren 80 in der Vorrunde zwei 1:3-Niederlagen. Auch für Sylvia Gräfe (Meiderich 06/95) war nach zwei Vorrundenniederlagen bei den Seniorinnen 50 vorzeitig Schluss.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Volkmann und Strohschein werden Dritte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.