Duisburg

SPD: knappe Duisburger Mehrheit für die Groko

Knappes Ergebnis beim Parteitag, knappes Ergebnis unter den Duisburger Delegierten: Drei der fünf Parteitagsteilnehmer haben ihr "Ja" zu Verhandlungen über eine neue große Koalition bekundet, zwei waren dagegen. "Es war eine schwere Entscheidung für jeden im Saal", erklärte Bundestagsabgeordnete Bärbel Bas: "Die Debatte war aber richtig gut." Entscheidend für ihre Zustimmung zu weiteren Verhandlungen zwischen SPD und Unionsparteien sei der im Sondierungspapier absehbare Nutzen für Duisburg durch vereinbarte finanzielle Hilfen für die Kommunen, Maßnahmen für Langzeitarbeitslose und Verbesserungen in der Bildung. Gleichwohl sei es mit Blick auf den Mitgliederentscheid wichtig, in den Koalitionsverhandlungen weitere SPD-Positionen durchzusetzen: "Wir müssen zwingend noch gute Sachen herausverhandeln." mehr

Fotos zum Sport aus Duisburg