| 00.00 Uhr

Lions-Club Duisburg-Hamborn
Baby-Simulator fürs Mädchenwohnheim

Duisburg. Der Lions-Club Duisburg-Hamborn hat dem Mädchenwohnheim Laar eine wirklich in jeder Hinsicht kostbare Spende übergeben: einen Baby-Simulator im Wert von rund 2800 Euro.

In einem Präventions-Projekt können die Bewohnerinnen des Hauses in Laar (Mädchen im Alter zwischen zwölf und 18 Jahren) ein "Elternpraktikum" mit einer computergesteuerten RealCare Baby-Simulationspuppe absolvieren.

Sie können im Rahmen dieses Projekts für mehrere Tage und Nächte den Alltag mit einem eigenen "Baby" erleben. Diesen jungen Mädchen aus meist sozial schwachen Umfeldern wird so auf sehr anschauliche Art und Weise anschaulich und nachvollziehbar klar gemacht, wie schwer die Verantwortung für eine frühe Schwangerschaft wiegt.

"Helfen, wo andere nicht helfen", und "Helfen zur Selbsthilfe" - unter diesen Leitgedanken stellen sich die Mitglieder des Lions Club Duisburg Hamborn in besonderer Weise den sozialen Problemen im Duisburger Norden - ein ehrenamtliches Engagement, in dem mehr als 1,3 Millionen Euro gespendet und gesammelt wurden.

Mittlerweile ist dieser Club der größte Lions Club Duisburgs.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lions-Club Duisburg-Hamborn: Baby-Simulator fürs Mädchenwohnheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.