| 00.00 Uhr

Polizei
Gewerkschaften treffen Minister

Duisburg. Bei seinem Besuch der Duisburger Kreisgruppe der GdP erläuterte Innenminister Ralf Jäger gegenüber den Vorständen Jürgen Kahl und Stephan Baumgarten die Auswirkungen des Verwaltungsgerichtsurteils aus Düsseldorf zur gesetzlichen Regelung der Frauenförderung. Das Gericht hatte hier auf Verfassungswidrigkeit erkannt. Zunächst will man weitere anhängige Verfahren abwarten und dann gegebenenfalls Rechtsmittel einlegen. Die Unsicherheit und das Unverständnis in der Belegschaft steigen dadurch weiter an, so die Gewerkschafter, die fordern: "Diese müssen möglichst schnell beseitigt werden."

Jana Voss, von der Jugendorganisation der GdP schilderte die Überlastung der Kollegen der Einsatzhundertschaften. Ständig kurzfristig wechselnde Einsatzzeiten, ständig gestrichene freie Wochenenden setzten den Hundertschaftsangehörigen stetig zu.

Jäger zeigte Verständnis für die Belastungen und sprach von Entspannung der Situation in Duisburg durch den soeben gegründeten vierten Einsatzzug mit rund 30 weiteren Mitarbeitern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Polizei: Gewerkschaften treffen Minister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.