| 00.00 Uhr

Duisburger Werkstatt Für Behinderte
Heldenhaft beim Feiern und Arbeiten

Duisburger Werkstatt Für Behinderte: Heldenhaft beim Feiern und Arbeiten
Volker Mosblech, Roselyne Rogg, Sören Link, Manfred Osenger. FOTO: Wfbm
Duisburg. Einmal Batman, Superman, oder Prinzessin Leia sein - alles war möglich beim Sommerfest der Duisburger Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Dabei sind die Mitarbeiter der Werkstatt auch ohne Kostüm heldenhaft.

"Wirtschaft-NRW im Wandel", "German Design Award Special 2017" und die Auszeichnung als "TOP 100", der Preis für die innovativsten Unternehmen Deutschlands - all diese Auszeichnungen "sahnte" Geschäftsführerin Roselyne Rogg gemeinsam mit ihren rund 1300 Beschäftigten und hauptamtlichen Mitarbeitern ab. "Wir sind Vorreiter, nicht nur für Werkstätten. Wir haben Lust, zu verändern und sind mutig, neue Wege zu gehen", betont Rogg.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburger Werkstatt Für Behinderte: Heldenhaft beim Feiern und Arbeiten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.