| 00.00 Uhr

Italienisches Sechs-Gänge-Menü
Kochquintett in der Villa Patrizia

Italienisches Sechs-Gänge-Menü: Kochquintett in der Villa Patrizia
Das Quintett (von links): André Hausmann (Schumachers), Roger Achterath (Achteraths Restaurant), Nico Bodean (Villa Patrizia), Thomas Tramp (Küppersmühle Restaurant), Günter Rönner (Akazienhof). FOTO: Mosaik
Duisburg. Fünf Restaurants, fünf Menüs, fünf Monate lang höchster Genuss: Unter diesem Motto hatte das Duisburger Kochquintett zum entspannten Genießen eingeladen. Zum Saisonabschluss im September verwöhnte die Villa Patrizia am Kaiserberg noch einmal mit kulinarischen Highlights. Im gemütlichen Ambiente reichten Patrizia und Nico Bodean ihren Gäste Gerichte ganz im Sinne einer authentischen "Cucina Italiana". Die exzellente Küche von Küchenchef Mimo Trichi und die erlesene Weinauswahl lockten Gäste auch aus der weiteren Umgebung. Den ganzen September hindurch stand mit dem Kochquintett-Menü also ein besonderes Highlight auf der Karte. Den klassischen Auftakt machte dabei sizilianisches Sesam-Landbrot mit Mousse di Tonno und kaltgepresstem Olivenöl. Es folgten Hummer-Garnelen-Tatar mit Seeteufel und Sashimi Tonno, sowie der Pasta-Zwischengang Orecchiette in Papillote mit Auberginen, Pomodorini und Provolone.

An ein erfrischendes Johannisbeeren-Sorbet mit Rosé-Champagner schloss sich der Hauptgang an: Toskanisches Chianina-Rinderfilet mit Pecorino-Kruste und Feigensenf. Als Dessert verführte ein Duett von Nougat-Parfait und Erdbeer-Tiramisu. Am Duisburger Kochquintett hatten in diesem Jahr neben der Villa Patrizia noch Achterath's Restaurant, der Akazienhof, das Küppersmühle Restaurant sowie die Fein-Restauration Schumachers teilgenommen. Seit Mai boten diese Top-Gastronomien im monatlichen Wechsel jeweils ein exklusives Menü zum Vorzugspreis an. 2018 steht dann mit dem jährlichen Frühjahrs-Dinner das nächste Highlight an. Bei diesem Special Event servieren alle Köche gemeinsam ein Fünf-Gänge-Menü in einer exklusiven Location.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Italienisches Sechs-Gänge-Menü: Kochquintett in der Villa Patrizia


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.