| 00.00 Uhr

Ottoschule
Schüler laufen für den guten Zweck

Duisburg. Die Kinder der Ottoschule in Homberg starteten jetzt zu ihrem alljährlichen Sponsorenlauf rund um den Uettelsheimer See. In den Tagen vorher suchten sie sich Sponsoren, die ihre gelaufenen Kilometer finanzierten.

Von dem Geld der Sponsoren sollen in diesem Schuljahr attraktive neue Spielgeräte für den Spielzeugcontainer auf dem Schulhof angeschafft werden. Diese Spielzeugausleihe ist jeden Tag in der ersten großen Pause geöffnet und wird von den Viertklässlern selbstständig verwaltet. Zudem soll von dem Geld der Pausenraum neu eingerichtet und umgebaut werden.

Im Pausenraum können Kinder ihre Pause verbringen, die es ruhiger mögen und beispielsweise malen möchten. Der Pausenraum wird von der Schulsozialarbeiterin der Schule betreut. Die Kinder können die Pausenzeit daher auch für Gespräche mit ihr oder anderen Kindern nutzen.Damit von dem Geld auch die Dinge gekauft werden, die sich die Kinder wünschen, wurde im Vorfeld des Spendenlaufs eine Schülerbefragung durchgeführt. Hier konnten die Kinder aufschreiben, wie und wo sie bisher am liebsten ihre Pausen verbringen und was sie sich für die Spielzeugausleihe oder die Gestaltung des Pausenraumes noch wünschen.

Nach der Auswertung der Schülerbefragung werden sich Schulleitung, Lehrerinnen und der Förderverein gemeinsam hinsetzen, die Wünsche der Kinder anschauen und daraufhin einen "Einkaufszettel" erstellen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ottoschule: Schüler laufen für den guten Zweck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.