| 00.00 Uhr

Stiftungspreis Für 500 Einrichtungen
Spenden für benachteiligte Kinder

Stiftungspreis Für 500 Einrichtungen: Spenden für benachteiligte Kinder
Holger Glücks (links) erhielt den Spendenscheck von Town & Country Stiftungsbotschafter Ralf Nolden. FOTO: Susanne Mathar
Duisburg. Der Verein Zebras Active Community e.V. ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat und mit dem Town & Country Stiftungspreis bedacht worden ist. Der Preis wird 2017 bereits zum fünften Mal vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.

000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll. Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Vereins. "Ein solches Mammutprojekt wie ein Kinderdorf in Tansania zu bauen, braucht natürlich viel Engagement und reichlich Spenden. Aus diesem Grund bin ich sehr froh, dass wir einen kleinen Teil beitragen können, um bis zu 60 besonders benachteiligten Kinder in Tansania ein schützendes und förderndes Dorf zu finanzieren, zu bauen und zukunftssicher zu betreiben", sagt Ralf Nolden, Geschäftsführer von Hausbaumanagement Nolden GmbH, Town & Country Lizenzpartner und Botschafter der Town & Country Stiftung.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stiftungspreis Für 500 Einrichtungen: Spenden für benachteiligte Kinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.