| 00.00 Uhr

Homberg
Über 600 Starter beim Rheinuferlauf

Duisburg. Das Lob ging den Helfern runter wie Honig: "Super Atmosphäre bei euch; nächstes Jahr komme ich wieder", hieß es aus den Teilnehmerreihen. Beim diesjährigen Rheinuferlauf des Homberger Turnvereins von 1878 (HTV) hatten sich 609 Läufer auf der Anlage am Friesenplatz eingefunden. "Unser Anspruch ist den Läufern perfekte Bedingungen zu bieten und trotz der großen Dimension familiär zu bleiben", so Hermann Dammers, der das alles koordinierte, "und wir können das, weil wir noch alles aus eigener Kraft ohne Fremdfirmen bewältigen.

" Und so konnte der HTV viele Teilnehmer auch von weiter her begrüßen; sogar Autos aus Holland wurden in die Parkplätze eingewiesen. Und dann gab es eben auch für Begleiter und Anfeuerer im Stadion die selbst gebackenen Kuchen und Torten (dieses Mal neu: eine Wackelpeter-Torte mit Panna Cotta auf Mürbeteig), massenhaft frisch gebrühten Kaffee, natürlich auch Kaltgetränke (manche sogar frisch gezapft mit Alkohol) und einen Grillstand.

Die Ergebnisse der Wettbewerbe: 7,5 Kilometer Walking: Toni Radeu aus Winnenkendonk in sagenumwobenen 40:05 Minuten - so schnell laufen manche nicht! Schnellste Frau war Iris Trun aus Essen. Beim 5-km-Laufkam Luca Sentleben aus Moers als erster in 17:32 Minuten ins Ziel, Katharina Wehr aus Wanheimerort kriegte ihre Medaille für eine Zeit von 19:02.

Der 10-km-Lauf war in der Hand des Ausdauersportvereins Duisburg. Karsten Kruk gewann in 33:58 Minuten vor seinem Vereinskollegen Dennis Breuer, der eine Minute später eintraf. Und auch die Siegerin bei den Frauen Martina Gaspercic in 43:38 trug das ASV-Trikot. Halbmarathon (21,1 km): Tobias Jazbec (ASV) siegte bei den Männern in 1:19:02, bei den Frauen Ute Spicker von Marathon Dinslaken in1:37:38.

Als sich die Helfer abends nach 21 Uhr am Bierwagen trafen, um den Tag ausklingen zu lassen, gab's einen munteren Austausch und Vorfreude auf 2017. "Nach dem Lauf ist vor dem Lauf", sagte Hermann Dammers ganz treffend.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Homberg: Über 600 Starter beim Rheinuferlauf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.