| 00.00 Uhr

Duisburg
Stille Schönheit führt Jugendliche im Museum DKM zur Kultur

Duisburg. Kultur zu erleben, ist heutzutage auch für Erwachsene nicht mehr selbstverständlich. Die Elternhäuser und auch der "normale" Schulunterricht vermitteln die notwendige Konzentrationsfähigkeit und Begeisterung nicht mehr automatisch. Und die frühere Methode, Schulklassen durch Museen zu schleusen, hat sich längst als sinnlos erwiesen. Gestern zeigte sich im Duisburger Museum DKM mit seinem Motto "Linien stiller Schönheit", dass es auch anders geht. 14 Jugendliche aus Moers arbeiteten kreativ über die dort ausgestellten zeitgenössischen Kunstwerke, freundlich angeschoben von der Kunstvermittlerin Madalina Rotter. Dahinter steckt das Programm "Kulturagenten für kreative Schulen Nordrhein-Westfalen", das unter anderem durch die Stiftung Mercator, die Kulturstiftung des Bundes und das Landesministerium für Schul- und Weiterbildung gefördert wird, seit 2015 mit der Kulturagentin Nina Pelletier angesiedelt an der Schulkontaktstelle Duisburg. Im Netzwerk Duisburg-Moers beteiligt sind die Anne-Frank-Gesamtschule aus Moers-Rheinkamp, das Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium aus Marxloh und die Erich-Kästner-Gesamtschule aus Homberg. Dafür braucht es auch eine Kunstlehrerin wie Beate von Ruhren, deren Herzblut auf junge Menschen mitreißend wirkt. Je sieben der diesmal beteiligten Schülerinnen und Schüler sind aus ihrer Kunst-AG der zehnten Klasse und ausgelost aus der achten Klasse. "Manche waren noch nie zuvor in einem Museum und fragen, ob das alles echt ist", schmunzelt die Pädagogin. Von Ingo Hoddick

Die Überraschung war groß und positiv, zumal im Museum DKM nicht gerade gegenständliche Ölbilder, sondern zum Teil durchaus sperrige Werke zu erleben sind. Die entspannte und gerade nicht "verschulte" Atmosphäre dort sorgte für so manches Aha-Erlebnis.

Andere Jugendliche erforschen das Lehmbruck-Museum oder mit Avi Kaiser den Tanz. Es folgen Workshops zum kreativen Schreiben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Stille Schönheit führt Jugendliche im Museum DKM zur Kultur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.