| 11.58 Uhr

Polizeieinsatz in Duisburg-Ruhrort
Streit zwischen Paar eskaliert im dunklen Hausflur

Duisburg. Ein Duisburger Paar ist mit einigen Verwandten im Hausflur in Streit geraten –am Ende gab es zwei Verletzte. Weil das Licht aus war ist nicht ganz klar, wer zugestochen hat. 

Das Paar und mehrere Familienangehörige haben sich in der Nacht auf Freitag gegen 4 Uhr in einem Hausflur an der König-Friedrich-Wilhelm-Straße in Duisburg-Ruhrort gestritten.

Die fünfköpfige Gruppe hielt sich im Flur auf, als das Licht ausging. In diesem Moment kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der Stichwaffen eingesetzt worden sein sollen. Zwei Personen - ein 45 und ein 22 Jahre alter Mann - verletzten sich leicht mit Schnittwunden am Ellenbogen und an der Hand.

Das Paar (24 und 27 Jahre alt) blieb unverletzt. Polizisten stellten eine Machete, ein Samuraischwert und ein Teppichmesser sicher. Sie schrieben eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Der 27-Jährige verbrachte die Nacht im Gewahrsam und wurde nach seiner Vernehmung entlassen.

 

(hsr)