| 00.00 Uhr

Duisburg
"studio orchester" gastiert am Sonntag im Stadttheater

Duisburg. "Du wirst mit großer Leichtigkeit ein Konzert von exzellenter Qualität schreiben", mit diesem Mantra konnte der Psychologe Dr. Dahl im Jahr 1900 seinen berühmten Patienten Sergej Rachmaninow von dessen Depressionen und Selbstzweifeln heilen. Das Ergebnis dieser Heilung ist das heute so berühmte 2. Klavierkonzert. Mit diesem Stück wird das "studio-orchester duisburg" sein Konzert am Sonntag, 25. März, um 18.30 Uhr im Theater Duisburg eröffnen. Nach der Pause folgt die 4. Sinfonie von Ludwig van Beethoven - eine heute vergleichsweise selten gespielte Sinfonie, die von Robert Schumann für Beethovens romantischste gehalten wurde.

Den Solopart im Klavierkonzert wird der junge Pianist Christian Fritz übernehmen. Fritz, der schon in seiner Jugend mehrfacher erster .Preisträger im Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" war, schloss 2015 sein Studium bei Prof. Lev Natochenny in Frankfurt am Main ab. Er erhielt bereits mehrere nationale und internationale Preise und wird ab April der neue Pianist bei "SPARK-die klassische Band". Er konnte an Stelle des kurzfristig erkrankten Henri Sigfridsson als Solist gewonnen werden. Die Leitung des Konzerts hat der Kölner Dirigent Thomas Jung, der das Publikum auch kurz auf die Stücke einstimmen wird.

Karten zum Preis von 11 Euro gibt es im Servicebüro des Theaters an der Neckarstraße, über www.theater-duisburg.de und an der Abendkasse.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: "studio orchester" gastiert am Sonntag im Stadttheater


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.