| 00.00 Uhr

Duisburg
Suche nach schönen Fronten beim Fassadenwettbewerb

Duisburg. Fassadenwettbewerb "Make up Duisburg" geht in die nächste Runde. Hausbesitzer, die ihre Immobilie renoviert haben, können sich ab sofort bewerben. Die Broschüre mit den Teilnahmebedingungen ist ab sofort in der Tourist Information, Königstraße 86, Innenstadt, bei der Maler- und Lackierer-Innung, bei der Sparkasse Duisburg (Königstraße) und in den Bürgerbüros der Bezirksämter sowie im Stadthaus und im Rathaus erhältlich.

Sie steht ebenfalls als Download unter www.duisburgkontor.de zur Verfügung. Mitmachen können sowohl die Besitzer der renovierten Fassaden, als auch die jeweiligen Malerbetriebe. Die Kategorien lauten "Gebäude mit Stuck" und "Gebäude ohne Stuck", "Wohnanlagen/Wohnsiedlungen", "Hinterfronten- und Hinterhöfe", "Verwaltungsgebäude und öffentliche Gebäude" sowie "Industrie- und Gewerbeobjekte".

Als Bewertungskriterien gelten dabei die architektonische Wirkung, die Farbharmonie, die sorgfältige Ausführung sowie Gestaltungselemente, wie Lampen, Blumendekoration, Briefkästen. Es winken Geldpreise im Wert von bis zu 5000 Euro.

Die Anmeldung für "Make up Duisburg" ist noch bis zum 31. Dezember möglich. Weitere Informationen zum Fassadenwettbewerb gibt es für Interessenten telefonisch bei der Kreishandwerkerschaft Duisburg unter der Nummer 0203 996340.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Suche nach schönen Fronten beim Fassadenwettbewerb


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.