| 00.00 Uhr

Duisburg
Tigerbabys entwickeln sich prächtig

Duisburg. Täglich sammeln sich Menschenmengen auf der Ostseite des Zoos am Kaiserberg. Von Hobbyfotografen bis zu Kindergruppen, alle kommen um dem Tigernachwuchs beim Spielen in der naturnahen Tigeranlage zu beobachten. Der neue Tiger-Abenteuerspielplatz wurde mit Unterstützung von Evonik Industries vor einigen Wochen fertiggestellt. Jetzt stürzen sich Arila und Makar auf alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Dabei haben sie bereits einen treuen Fanclub gewonnen. "Ich komme eigens wegen der Tigerbabys zwei- bis dreimal in der Woche", sagt Karin Dederichs. Von Emelly Dikerman

Die 64-jährige Hobbyfotografin hat sich eine Jahreskarte für den Zoo zugelegt. "Ich habe insgesamt 945 Fotos von den Tigerbabys gemacht." Mit ihrer Kamera hat sie Tigermama Dasha zudem bei der Schwangerschaft begleitet. Aber nicht nur Hobbyfotografen sind von den kleinen begeistert. Auch die fünf Jahre alte Miley Neumann hat ihr Herz an die sibirischen Tiger verschenkt. Zusammen mit ihrer Mutter Kathrin Neumann hat sie am Wochenende den Zoo besucht und dabei große Augen gemacht.

"Miley hat in ihrem Kinderzimmer ein Poster von kleinen Tigern an der Wand. Heute hat sie zum ersten Mal echte gesehen", berichtet die Mutter. "Jetzt ist die Kleine traurig, weil sie keines der Babys mit nach Hause nehmen darf." Damit die Enttäuschung nicht allzu groß ist, darf Miley sich im Anschluss ein Tiger-Stofftier aus dem Zooshop mitnehmen, versichert Kathrin Neumann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Tigerbabys entwickeln sich prächtig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.