| 00.00 Uhr

Duisburg
Trommelzauber in der Abtei-Grundschule

Duisburg. 380 Kinder sind infiziert, und zwar von einem afrikanischen Ohrwurm. Den hat der Togolese Thomas Soukou in die Hamborner Abtei-Grundschule gebracht. Die ganze Schulgemeinde lernte nicht nur das afrikanische Begrüßungslied "Sawubona", das sich sofort in jedem Gehörgang festsetzte, sondern auch einen mitreißenden Rhythmus, der alle für ein paar Projekttage und hoffentlich auch für die Zukunft auf fröhliche Gemeinsamkeit einstimmte.

"Trommelzauber" versprach der Nachmittag, zu dem alle eingeladen waren, die es mit den Kindern der Abteischule gut meinen. Für dieses Gemeinschaftswerk waren Kinder und Lehrer eine Woche lang bei Thomas Soukou in die Lehre gegangen und hatten ein Wunder erlebt. Der agile Mann aus Afrika, der seine musikalischen Künste beim togolesischen Nationalballett erlernt hatte, erwies sich tatsächlich als Zauberer. Er verteilte 400 Djembé-Trommeln an seine Lehrlinge (einschließlich der Lehrer) und schaffte es, dieses große Ensemble total zu faszinieren. Auf die Aufführung des musikalischen Märchens, mit dessen Hilfe der Regen herbeigerufen werden konnte, hatten sich die 16 Schulklassen mit Bastelarbeiten vorbereitet, um als Bäume, Krokodile, Sterne, Trommelaffen, Muscheln und Fabeltiere aufzutreten. Besondere Talente übernahmen die Hauptrollen und das Vorlesen. Liedertexte, auch afrikanische, wurden fast mühelos gelernt. Und der Rhythmus der Trommeln hielt alles zusammen und brachte alle in einen glücklichen Groove. Der erfasste auch die Eltern, die von ihren Kindern herbeigeholt wurden. Thomas Soukou formte mit wenigen Takten aus der langen Reihe der Mamas und Papas das internationale Duisburger Eltern-Ballett, das zu Ehren der Kinder die Hüften kreisen ließ.

So ganz vom Himmel fiel der "Trommelzauber" nicht. Er wird von einer international besetzten Aktionsgruppe angeboten, hat schon mehr als zwei Millionen Kinder in Deutschland begeistert und kostet immerhin vierstellig. Rektor Beckschwarte und alle, die den Zaubernachmittag erlebt haben, sind dem Förderverein der Schule, den Teilnehmern eines Sponsorenlaufs und vielen Freunden dankbar, die die Projektwoche mit Zauberer Thomas Soukou herbeigespendet hatten. "Zugabe, Zugabe!" riefen Akteure und Publikum zum Schluss im Chor und hoffen nun auf ein Wiedersehen und Wiederhören.

(rw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Trommelzauber in der Abtei-Grundschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.