| 00.00 Uhr

Duisburg
Unter freiem Himmel in neue Spielzeit

Duisburg: Unter freiem Himmel in neue Spielzeit
Tolle Atmosphäre: Die Open-Air-Konzerte am Opernplatz erfreuen sich größter Beliebtheit.
Duisburg. Am 28. August präsentieren die Duisburger Philharmoniker das Haniel-Freiluftkonzert. Ab heute Straße gesperrt. Von Peter Klucken

Mit einem stimmungsvollen Klassik-Abend bei freiem Eintritt auf dem Opernplatz starten die Deutsche Oper am Rhein, die Duisburger Philharmoniker und das Theater Duisburg am Freitag, 28. August, um 20 Uhr, in die neue Spielzeit 2015/16. Gemeinsam mit der Duisburger Franz Haniel & Cie. GmbH laden sie zum zweiten Haniel Klassik Open Air vor dem Theater Duisburg ein. Die Duisburger Philharmoniker präsentieren unter der Leitung ihres Generalmusikdirektors Giordano Bellincampi und Giuliano Betta, Kapellmeister der Deutschen Oper am Rhein, gemeinsam mit Solisten der Deutschen Oper am Rhein, dem Opernchor und dem Kinderchor am Rhein Arien und Ensembleszenen aus Verdis Oper "Otello", Donizettis komischer Oper "L'elisir d'amore", Bizets "Carmen", Puccinis "Turandot" und Lehárs Operette "Giuditta".

Der international gefeierte Tenor Zoran Todorovich und die Ensemblemitglieder Luiza Fatyol, Brigitta Kele, Maria Popa, Ramona Zaharia, Bogdan Baciu, Laimonas Pautienius und Ovidiu Purcel machen Lust auf die neue Opernsaison - etwa mit dem berühmten "Nessun dorma" aus Puccinis "Turandot" und dem Liebeslied "Una furtiva lagrima" aus Donizettis "L'elisir d'amore". Götz Alsmann führt das Publikum wie schon beim 1. Haniel Klassik Open Air 2013 als Moderator durch das Programm.

Der Special Guest kommt aus Vilnius: Aus Anlass der 30-jährigen Städtepartnerschaft, die Duisburg mit der litauischen Hauptstadt verbindet, präsentiert die Rockband "VCO Rock" gemeinsam mit Sängerinnen und Sängern der Deutschen Oper am Rhein ihren überraschend neuen Sound für bekannte Opernklassiker von Händel, Mozart und Puccini. Ein Höhepunkt ist sicher das "Te deum" aus Puccinis "Tosca", dem "VCO Rock" zusammen mit Laimonas Pautienius, dem Opernchor und den Duisburger Philharmonikern eine rockig-sinfonische Note gibt. Schostakowitschs Fest-Ouvertüre op. 96, Musik aus Strawinskys Ballettmusik "Der Feuervogel" und Filmmusik aus "Gladiator" umrahmen das Opernprogramm.

Das Open-Air-Programm geht am Samstag, 29. August, ab 13 Uhr weiter: Bei "Theater Duisburg rockt!" zeigen sieben Duisburger Bands den Facettenreichtum der hiesigen Rock- und Pop-Szene, bevor die bekannte Rock-Cover-Band "RoxxBusters" den Hauptakt des Abends gestaltet. Auch hier ist der Eintritt frei.

Vom heutigen Dienstag, 10 Uhr, bis Montag, 31. August, 19 Uhr wird die Landfermannstraße im Abschnitt zwischen Mosel- und Neckarstraße in beide Richtungen gesperrt. Der Verkehr - auch der ÖPNV - wird umgeleitet. So weicht die Linie 934 von ihrem normalen Linienweg ab, die Haltestellen "Stadttheater", "Schäferturm" und "Stapeltor" werden verlegt (Infos unter "http://www.dvg-duisburg.de" und Telefon 0203 6044 555. Am Freitag, 28. und Samstag, 29. August sind auch die Moselstraße im Abschnitt Landfermannstraße- Erftstraße und die Neckarstraße im Abschnitt Landfermannstraße- Lahnstraße gesperrt.

Die Parkhäuser am Theater und am CityPalais sind an allen Tagen regulär geöffnet, lediglich die Zufahrt am König-Heinrich-Platz kann nicht genutzt werden. Die Parkhäuser sind aus Richtung Hauptbahnhof erreichbar. Für Besucher, die mit dem Fahrrad anreisen, steht der Schulhof der Gustav-Heinemann-Realschule als kostenloser Fahrrad-Stellplatz zur Verfügung (Gustav-Heinemann-Realschule in der Stadtmitte, Landgerichtsstraße 17).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Unter freiem Himmel in neue Spielzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.