| 16.27 Uhr

Duisburg
Verkehrsunfall legt Internet und Telefon in Innenstadt lahm

Duisburg: Verkehrsunfall legt Internet und Telefon in Innenstadt lahm
Bei dem Unfall auf der Friedrich-Wilheim-Straße wurde ein Verteilerkasten stark beschädigt. FOTO: Christoph Reichwein
Duisburg. Am Sonntagnachmittag ist es auf der Ecke Mercatorstraße und Friedrich-Wilhelm-Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Verteilerkasten der Telekom beschädigt wird. Nun sind Hunderte Haushalte ohne Telefon- und Internetverbindung. Von Christoph Reichwein und Aaron Clamann

Wie unsere Redaktion über die Störungshotline der Telekom erfuhr, hängen an dem Verteilerknoten zahlreiche Haushalte und Unternehmensanschlüsse. Nach Angaben eines Technikers kann die Reparatur wohl noch bis zu einer Woche dauern. Da der Kasten stark beschädigt wurde, könnte es möglich sein, dass alle Anschlüsse neu eingerichtet und sogar das Fundament des Verteilerkastens erneuert werden muss.

Die Anschlüsse der Industrie- und Handelskammer sowie des Jobcenters Mitte waren am Sonntag zu erreichen - auch wenn die Büros am Wochenende nicht besetzt sind. Auch das Lehmbruck Museum, das unweit des Unfallortes liegt, war telefonisch zu erreichen.

Nach Angaben der Polizei hatte sich der Unfall ereignet, nachdem eine Verkehrsteilnehmer einem anderen Autofahrer die Vorfahrt genommen wurde und eines der Fahrzeuge ausweichen musste. Es wurde jedoch niemand verletzt und gegen den Unfallverursachen wurde nur ein Verwarngeld verhängt.

(ac)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Verkehrsunfall legt Internet und Telefon in Innenstadt lahm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.