| 18.02 Uhr

Duisburg
Versuchter Totschlag

Duisburg.
Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei getrennt lebenden Eheleuten, die im gleichen Haus getrennte Wohnungen bewohnen, kam es am Samstag gegen 1.40 Uhr. Im Verlauf der körperlichen Auseinandersetzung ging die 38-jährige Frau in ihre Wohnung und holte ein Messer. Anschließend stach sie zweimal auf ihren 46-jährigen Ehemann ein und verletzte ihn dabei lebensgefährlich. Mittlerweile ist er nach einer Operation außer Lebensgefahr. Beide Personen standen unter Alkoholeinfluss. Gegen die 38-Jährige wurde gestern wegen versuchten Totschlags Haftbefehl erlassen.
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Versuchter Totschlag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.