| 13.20 Uhr

Duisburg
Verteilerkasten-Unfall: Telefone sollen Montagabend funktionieren

Duisburg: Verteilerkasten-Unfall: Telefone sollen Montagabend funktionieren
Bei dem Unfall auf der Friedrich-Wilheim-Straße wurde ein Verteilerkasten stark beschädigt. FOTO: Christoph Reichwein
Duisburg. Am Sonntag ist durch einen Verkehrsunfall ein Verteilerkasten der Telekom an der Friedrich-Wilheim-Straße stark beschädigt worden. Hunderte Telefon- und Internetanschlüsse waren daraufhin ausgefallen. Am Montagabend sollen die Kunden wieder telefonieren und surfen können. Von Aaron Clamann

Wie Telekom-Sprecher Rainer Knirsch unserer Redaktion sagte, hatten Techniker des Unternehmens bereits am Sonntag mit den Reparaturarbeiten begonnen. Er rechnet damit, dass die betroffenen Anschlüsse am Montagabend wieder nach und nach ans Netz gehen könnten.

Bei einem Verkehrsunfall hatte ein Auto den sogenannten Kabelverzwigerkasten der Telekom unweit des Bahnhofes gerammt. Die Technik war schwer beschädigt worden. Nach Angaben der Polizei hatte es sich um einen relativ harmlosen Unfall nach einer Vorfahrtsmissachtung gehandelt. Es wurde niemand verletzt und der Verursacher musste nur ein Verwarngeld zahlen.

Doch die technischen Auswirkungen waren erheblich: Hunderte Anschlüsse waren nicht mehr erreichbar.

(ac)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Verteilerkasten-Unfall: Telefone sollen Montagabend funktionieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.