| 00.00 Uhr

Duisburg
Viel Show auf der Bühne und spannende Sportlerehrung

Duisburg. Der Endspurt auf die Tickets für die 38. Duisburger Sportschau hat begonnen. So langsam werden die Plätze für die Show am Freitag, 18. November, im Theater am Marientor rar. Der gastgebende Stadtsportbund bringt einmal mehr ein Programm mit einer Mischung aus Akrobatik, Anmut, Eleganz und einer Spur Waghalsigkeit auf die große Bühne.

Moderiert wird der Gala-Abend des Sports von Asli Sevindim und Bülent Aksen. Die beiden sind Cousine und Cousin. Bei der Sportschau geht es auch in diesem Jahr um mehr als den Applaus im vollen Haus: Die Ehrung der Duisburger Sportler des Jahres sorgt für Spannung auf den Rängen. In jeder Kategorie sind die Top-Drei in der "Verlosung. Wer die begehrten Titel einheimst, wird erst am Abend verraten. Die Kandidaten, zu denen der Quer-durch-Amerika-Radler Pierre Bischoff vom ASV Duisburg und die Fußball-Frauen des MSV als Mannschaft des Jahres gehören, wissen selbst noch nicht, ob es für sie in diesem Jahr gereicht hat.

Die ICKE Performers aus Berlin wagen sich mit Hilfe eines Trampolins bis unter das Dach der Bühne vor. Slackliner Lukas Irmler, der bereits über den Viktoria-Fällen in Afrika sein Wackelseil spannte, hat sich für seinen Auftritt in Duisburg einen wagemutigen Stunt vorgenommen. Bauklötze staunen? Kein Problem!

Die Ukrainerin Viktoria Gnatiuk steht auf dem Turm mit bunten Klötzen Kopf. Und nicht nur das. Für die "Fliegenden Homberger" wird die Gala wieder zum Heimspiel. Ihre Show "Faunicorn" verbindet die Kunst des Turnens mit Akrobatik.

Traditionell eröffnen Duisburger Schüler den Abend. Unter der Leitung von Christoph Gehrt-Butry haben Mädchen und Jungen der Grundschule Lauenburger Allee in Großenbaum ein Show-Programm mit den großen Turnkästen einstudiert.

Karten zum Preis von 16 Euro (Rang) und 20 Euro (Parkett) sind an folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: Stadtsportbund Duisburg, Bertaallee 8b, Wedau, Telefon 0203-3000811; Tourist Information Duisburg, Königstraße 86, Innenstadt, 0203 285440; Karten können auch schriftlich über den Stadtsportbund bestellt werden unter der Adresse zaiss@ssb-duisburg.de per E-Mail.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Viel Show auf der Bühne und spannende Sportlerehrung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.