| 00.00 Uhr

Duisburg
Vier Generationen im selben Stadtteil vereint

Duisburg: Vier Generationen im selben Stadtteil vereint
Bewusst wieder in den heimatlichen Stadtteil zurückgekehrt ist die Familie Kloos. Sie haben ihre Entscheidung nicht bereut. FOTO: Tanja Pickartz
Duisburg. Auch das gibt's in einem mit 60 Jahren noch so jungen Stadtteil wie Ungelsheim: vier Generationen, die im Stadtteil leben. Dabei sind's genau genommen fünf, für die sich nun am Grünen Hang ein Kreis schließt.

Da ist nämlich vor bald drei Jahren Kerstin Helbig-Kropp mit Mann Andreas Helbig und den beiden Töchtern Jenna (vier) und Joelle (13) eingezogen. Ein echtes Ungelsheimer Kind ist die 41-Jährige, zurückgekehrt aus dem Exil in Rheinhausen. Pläne, dort ein Haus zu kaufen, hatten sich für die Familie zerschlagen, da kam das Projekt am Grünen Hang gerade recht. "Ich wollte gern wieder zurück in den Süden, hier ist mein gesamter Freundeskreis." Und auch für Andreas Helbig hat's gepasst, der Maschinenbau-Ingenieur arbeitet in Ratingen und konnten seinen Weg zum Job halbieren. Den gleichen Beruf wie sein Schwiegersohn hat Jürgen Kloos, der Vertreter der dritten Generation. Ur-Ungelsheimer ist auch der 67-Jährige: "Nur für's Studium war ich zwischendurch mal weg, dann bin ich zurückgekommen und lebe seither an der Clauthaler Straße. Eine bewusste Entscheidung war das", sagt er. Groß war die Freude über die Entscheidung der Enkeltochter auch bei Oma und Uroma Hilde Kloos. Seit 1957 lebt sie an der Okerstraße, mit ihrem Mann Franz, Werkmeister bei Mannesmann, kam sie einst aus Beekerwerth in den Süden. "Sport war meine Leidenschaft", erinnert sie sich, "vor allem Gymnastik und Geräteturnen beim TuSpo Huckingen."

Und der Grüne Hang, wo sie nun im Garten der Enkelin sitzt und den Urenkelinnen beim Spielen zuschaut, ist der alten Dame in bester Erinnerung. "Hier in den alten Häusern hat schon meine Mutter Maria Wetterberg gelebt."

(MA)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Vier Generationen im selben Stadtteil vereint


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.