| 00.00 Uhr

Duisburg
Vier Tage Musik beim Duisburger Stadtfest

Duisburg: Vier Tage Musik beim Duisburger Stadtfest
Die muntere Truppe von Glam Bam serviert Rockmusik der 70er Jahre vom Feinsten. Zu erleben ist die Band am Freitag ab 17.30 Uhr. FOTO: Glam Bam
Duisburg. Mit dabei sind auch Schlagergrößen wie Achim Petry, Jörg Bausch und die Partyband Hossa.

Alle Daheimgebliebenen haben Glück. Sie können ab morgen, 16 Uhr, und bis Sonntag, 20 Uhr, zum Stadtfest in die City kommen. Wie immer ist reichlich für Speis und Trank gesorgt, vor allem aber für Bühnenprogramm vom Nachmittag bis zum Abend.

Los geht es am morgigen Donnerstag, 20. Juni, um 16 Uhr mit Alex Marrone auf der Stadtwerke-Bühne. Um 18 Uhr wird dort Comedian Markus Krebs erwartet. Um 19 Uhr hat Toseland die Bretter für sich und um 21 Uhr legt DJ Danny auf. Gleichfalls um 16 Uhr startet das Programm auf der Brüggemann-Bühne mit den Kalkweg Crocodiles. Um 17.15 Uhr betritt double P. die Bretter. Gegen 18.30 Uhr folgt Dragonflight. Den Schlusspunkt des Abends setzt ab 20 Uhr Fools Errant.

Am Freitag, 21. Juli, geht es auf der Stadtwerke Bühne so weiter: 16 Uhr, Doris D., 17 Uhr, Alpha-Boys, 18.30 Uhr, The Piano Man Donovan Aston, 19.30 Uhr, Ray Wilson and Band, 21.30 Uhr DJ Bull. Nebenan auf der Brüggemann-Bühne ist vorgesehen: 16 Uhr, Midnight, 17.30 Uhr, Glam Bam, 19 Uhr, Stone Faces und um 20.30 Uhr Policeman's Sting. Das Programm am Samstag, 22. Juli, wird auf der Stadtwerke-Bühne um 15 Uhr Janina Marx einläuten. Um 15.30 Uhr folgt Dirk Florin, um 16.30 Uhr Marry, um 17 Uhr Jay Khan, um 18 Uhr Angelika Ewa Turo und um 18.30 Uhr Achim Petry. Das Abendprogramm beginnt um 20 Uhr mit Nico Gamba, gefolgt von Jörg Bausch um 21.30 Uhr. DJ Danny setzt ab 23 Uhr den Schlusspunkt.

Nebenan auf der Brüggemann Bühne beginnt um 15 Uhr Tobz-MSV Rapp das Programm, gefolgt von der Westerhagen Coverband Willenlos (16.30 Uhr) und moodish (18.30 Uhr). Um 20 Uhr fällt dann der Startschuss für die Schlager-Partyband Hossa.

Am letzten Tag des Stadtfestes, Sonntag, 23. Juli, betritt Taveneer um 12 Uhr die Stadtwerke-Bühne. Es folgen Aedon (13 Uhr), Valdetta (14 Uhr), The Atrium (15 Uhr), I Gemelli (16 Uhr) und in between (17 Uhr).

Auf der Brüggemann-Bühne erwartet die Stadtfestbesucher am Sonntag von 11 bis 16 Uhr ein Sommer-Biwak mit Herzschlag und The Rhine Area Pipes&Drums.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Vier Tage Musik beim Duisburger Stadtfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.