| 00.00 Uhr

Duisburg
Vladimir Vertlib liest heute in der Zentralbibliothek

Duisburg. Anlässlich der "Chamisso-Tage an der Ruhr 2016" liest der österreichische Schriftsteller Vladimir Vertlib am Donnerstag, 10. November, um 20 Uhr in der Zentralbibliothek im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in Duisburg-Mitte aus seinem 2015 erschienen Roman. In seinem Buch "Lucia Binar und die russische Seele" erzählt er mit viel Humor die Geschichte einer alten Dame, die entschlossen ist, ihre Würde zu bewahren: Lucia Binar ist 83 Jahre alt und verärgert. Die Große Mohrengasse, in der sie seit langem lebt, soll aus Gründen der politischen Korrektheit in "Große Möhrengasse" umgetauft werden.

Und die soziale Einrichtung, die sie versorgt, hat versagt: Ihr Essen wurde nicht geliefert. Bei ihrem Ärger hilft ihr ausgerechnet Moritz, ein Student, der die "Anti-Rassismus-Initiative Große Möhrengasse" unterstützt. Vadimir Vertlib, geboren 1966 in Leningrad, emigrierte 1971 nach Israel. Er lebt heute in Salzburg und Wien. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Vladimir Vertlib liest heute in der Zentralbibliothek


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.