| 00.00 Uhr

Duisburg
Volker Kutscher liest aus "Lunapark"

Duisburg: Volker Kutscher liest aus "Lunapark"
Volker Kutscher gelang auf Anhieb ein Bestseller. FOTO: Monika Sandel
Duisburg. Der Autor schrieb die Reihe, die als Vorlage für "Babylon Berlin" diente.

Die Stadtbibliothek und der Verein für Literatur Duisburg laden für Freitag, 1. Dezember, um 20 Uhr zu einer Lesung mit Volker Kutscher in die Zentralbibliothek im Stadtfenster an der Steinschen Gasse 26 in der Stadtmitte ein. Die Einführung zur Lesung hält Dr. Jan-Pieter Barbian, Direktor der Stadtbibliothek. Volker Kutscher liest aus seinem Kriminalroman "Lunapark", der in Berlin, Ende Mai 1934, spielt. Die unberechenbare SA macht vielen Bürgern Angst. An der Liesenstraße, unter einer unvollendeten kommunistischen Parole, liegt ein SA-Mann, der scheinbar erschlagen wurde, tatsächlich aber an einem Glasauge erstickt ist. Eine Spur führt in den seit Kurzem geschlossenen Lunapark, einstmals Berlins berühmtester Rummel. Mit dem Roman "Der nasse Fisch", dem Auftakt seiner Krimiserie um Kommissar Rath im Berlin der Dreißigerjahre, gelang Kutscher auf Anhieb ein Bestseller, dem bisher fünf weitere folgten. Die Reihe ist die Vorlage für die internationale Fernsehproduktion "Babylon Berlin". Volker Kutscher, geboren 1962, arbeitete nach dem Studium der Germanistik, Philosophie und Geschichte zunächst als Tageszeitungsredakteur.

Der Eintritt zur Lesung kostet sechs Euro. Restkarten sind noch an der Abendkasse erhältlich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Volker Kutscher liest aus "Lunapark"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.