| 00.00 Uhr

Duisburg
Vom Theater auf den Wanderpfad

Duisburg. Für das kommende Wochenende laden Duisburgs Hallen und Kulturlokale ein, die freien Tage außerhalb der vier Wände zu verbringen. Vom Musical bis zur Morgenwanderung - für jeden ist etwas dabei. Von Julia Zuew

Nass und kalt - kein Wetter für Freizeitaktivitäten im Freien erwartet uns am Wochenende. Also geht es ab in Duisburgs Kulturhäuser und -lokale. Sowohl Liebhaber akustischer Musik und Musicals, als auch Familien mit Kindern dürften Passendes finden.

Am heutigen Freitag, 12. Februar, ab 20 Uhr, läuft im Grammatikoff am Dellplatz ein Konzert von Musik For The Kitchen. Die Herren im Anzug wollen in keine Schublade so richtig hineinpassen - mit Akustikgitarre, Kontrabass, Akkordeon und Besenschlagzeug führt die Band durch ein buntes Musikprogramm. Der Eintritt ist frei! Spenden sind erwünscht.

In der Stadthalle Walsum an der Waldstraße tritt am Samstag, 13. Februar, der "Moscow Circus on Ice" auf. Seit 50 Jahren tourt das Erfolgskonzept bereits und begeistert das Publikum weltweit. Im Rahmen der "Sensation"-Tour 2016 machen die Eisläufer in Duisburg am Samstag für zwei Vorstellungen halt - jeweils um 16 und 19 Uhr. Bei den aufwendig choreographierten Shows zeigen laut Ankündigung ehemalige Akrobaten, Artisten und Eiskunstläufer eine formvollendete Performance. Der Einlass beginnt bereits eine Stunde vorher. Tickets ab 36,90 Euro bei allen bekannten CTS-Eventim Vorverkaufsstellen.

Ebenfalls am Samstag beginnt im Steinbruch an der Lotharstraße 318 um 16 und 19.30 Uhr eine "Lagerfeuer" Multivisions Show. Sie trägt den Titel "Afrika - mit dem Motorrad von Dresden nach Kapstadt". Motorradfahrer Manfred Hoffmann hat schon viele Länder vor allem in Europa bereist. Sein großer Traum von einer langen Reise durch Afrika mit dem Ziel Kapstadt sollte allerdings erst im Jahr 2008 Wirklichkeit werden. Eine Reise, die noch nicht zu Ende ist: Die Zuschauer erwartet eine fantastisch fotografierte und authentisch erzählte Reise in einer spannenden und humorvollen Live-Reportage - so kündigt es der Veranstalter zumindest an. Die Vorstellung um 19.30 Uhr ist allerdings bereits ausverkauft. Für die Show um 16 Uhr gibt es zum Preis von acht Euro noch Karten an allen üblichen Vorverkaufsstellen.

Tagsüber lädt am Samstag der Duisburger Zoo (Mülheimer Str. 273) zu einem Naturseminar für Kinder ein: Diesmal dreht sich die Veranstaltung unter dem Motto "Haustiere" um die vierbeinigen Gefährten des Menschen. Von 13 bis 16 Uhr werden bei der RWE Zooschule interessante Fakten zu Hund, Katze & Co. berichtet. Fast 10.000 Schüler aus Duisburg und aus den umliegenden Gemeinden besuchen pro Jahr den von mehreren Zoopädagogen sehr lebendig gestalteten Biologieunterricht. Der Zooschulunterricht wird für alle Altersklassen und Schularten (Grund-, Haupt-, Sonder-, Real- und Gesamtschulen, Gymnasien, Kollegschulen und Studienseminare) angeboten.

Ein Highlight für Musical-Fans findet, ebenfalls am Samstag, 13. Februar, in der Rheinhausen-Halle (Beethovenstraße 20) statt. Bei "Die Nacht der Musicals" werden zeitlose Musicalklassiker und aktuelle Produktionen vereint in einer atemberaubenden Show. Die Nacht der Musicals avanciert mit bereits weit über eine Million Besucher zur beliebtesten Musicalgala der Welt. In einer über zweistündigen Show entführen die Schauspieler das Publikum in die atemberaubende Welt der Musicals. Die erfolgreichsten Lieder aus weltbekannten Klassikern, wie "Elisabeth", "Mamma Mia" oder "Cats" dürfen dabei natürlich nicht fehlen. Tickets sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen - im Internet unter www.dienachtdermusicals.de - und unter der Eventim Ticket Hotline 01806570 000 ab 39,90 Euro erhältlich.

Wer sich nach dem Sitzen in den Zuschauerreihen die Beine vertreten möchte, liegt mit diesem Tipp richtig: Ab 9.30 Uhr lädt der Sauerländische Gebirgsverein, Abteilung Duisburg, am kommenden Sonntag zu einer acht Kilometer langen Morgenwanderung vom Duisburger Zoo zum Entenfang ein. Weitere Infos unter Telefon 0203 2898994, oder unter folgender Handynummer: 01725260321.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Vom Theater auf den Wanderpfad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.