| 00.00 Uhr

Duisburg
Vortrag im Landesarchiv: Sport an Rhein und Ruhr

Duisburg. Prof. Dahlmann über die "Stählung des Körpers".

Den nächsten Vortrag im Landesarchiv aus der Reihe "Geschichte(n) in Bewegung. Sport an Rhein und Ruhr damals und heute" hält Prof. Dr. Dittmar Dahlmann (Universität Bonn. Am Dienstag, 10. Oktober, 18 Uhr, hält er einen Vortrag mit dem Titel "Zielbewusste Pflege und Stählung des Körpers und des Geistes - Sport im Rheinland in der Zwischenkriegszeit".

In der Zwischenkriegszeit erfolgte der Durchbruch des modernen Sports zu einem aktiven und passiven Massenphänomen. Der moderne Sport zeichnete sich im Unterschied zum Turnen durch eine messbare sowie individuelle Leistung und den Wettbewerbscharakter aus. Der Vortrag erörtert die Voraussetzungen für diesen Prozess und verfolgt auf mehreren Ebenen die weitere Entwicklung bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges. Im Fokus stehen dabei unter anderem die Veränderungen der städtischen Infrastruktur durch den Bau von Großstadien und Rolle und Funktion der kleinen Vereine. Ein kurzer Ausblick beschäftigt sich mit der Instrumentalisierung des Sports in der NS-Zeit.

Um 17.30 Uhr gibt es eine öffentliche Führung durch das Landesarchiv. Ort: Landesarchiv NRW, Schifferstraße 30 (Eingang Hafenseite), Vortragssaal.

Alle Angebote sind kostenlos; eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Vortrag im Landesarchiv: Sport an Rhein und Ruhr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.