| 00.00 Uhr

Duisburg
Vortragsreihe zu Mercator in der cubus-Kunsthalle

Duisburg. Die Planung für das historische Mercator-Haus sieht auch ein Kaminzimmer vor, in dem Atlanten aus verschiedenen Jahrhunderten aufbewahrt werden sollen. Die Sammlung wächst stetig. Grundstock ist das großzügige Geschenk eines Sammlers, weitere Atlanten hat die Bürgerstiftung selbst erworben. Im Rahmen des diesjährigen Kunstmarktes (bis 31. Januar) werden einige Atlanten zu sehen sein.

An den kommenden Sonntagen veranstalten Bürgerstiftung und cubus-Kunsthalle "Atlanten-Tage", im Mercatorraum des laufenden Kunstmarkts. Dazu können die Bürger Duisburgs Atlanten mitbringen, die in die Kaminzimmer-Sammlung aufgenommen werden. Ebenso besteht die Möglichkeit, Atlanten zu tauschen. An einigen Sonntagen werden Kartographen, Kunsthistoriker, Vermessungsingenieure und andere Experten Wissenswertes über Karten und Atlanten erzählen. Sie stehen selbstverständlich für Diskussionen und Beantwortung von Fragen zur Verfügung.

Klaus Becker, Vorstand der Bürgerstiftung: "Wir freuen uns, den Duisburgerinnen und Duisburgern einige interessante Einblicke in die Welt der Atlanten und Karten zu ermöglichen. Natürlich sind auch auswärtige Besucher willkommen. Wir suchen noch Atlanten zur Erweiterung unserer Sammlung und sind für jedes Exemplar dankbar - ob alt oder neu."

Programmfolge: Am 10. Januar spricht der Historiker Jonas Krüning über den 1566 entstandenen Stadtplan von Johannes Corputius aus dem Jahr 1566.

Am 17. Januar geht es um "AtlasVorläufer und Atlastypen - von Ptolemaeus bis Humboldt". Es referiert Uwe Schwarz, Dipl-Geograph aus Bensberg.

Prof. Dr.-Ing. Peter Mesenburg, Essen, spricht am 24. Januar über die "Die Weltkarte des Piri Reìs (1513) - Mythen und Realität". Und am 31. Januar ist der Vortrag überschrieben mit "Seekarten - Freie Fahrt auf freiem Meer". Es referiert Ingo von Stillfried, Dipl.-Ing, Dortmund.

Alle Sonntagsvorträge beginnen um 15 Uhr in der cubus-Kunsthalle, Friedrich-Wilhelm-Str.64 (im Kantpark), 47051 Duisburg. Der Eintritt ist frei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Vortragsreihe zu Mercator in der cubus-Kunsthalle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.