| 11.38 Uhr

Drogen und Waffen in Gaststätten
Razzia in Duisburg: Zwei Männer festgenommen

Juni 2015: Razzien in Duisburg
Juni 2015: Razzien in Duisburg FOTO: Christoph Reichwein
Duisburg. Am Freitagabend gab es in Marxloh und Hochfeld zwei Razzien der Polizei. Zwei Personen wurden festgenommen, darunter ein bereits mit Haftbefehl gesuchter 18-Jähriger. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. 

Wie die Polizei auf Anfrage unserer Redaktion bestätigte, sind bei zwei Razzien am Freitagabend zwei Personen festgenommen worden. In einer Gaststätte auf der Wanheimer Straße in Hochfeld, der erst seit wenigen Tagen eine Gaststättenkonzession erteilt wurde, durchsuchten und überprüften die Beamten der Einsatzhundertschaft um 20.45 Uhr rund 20 Personen.  

Die Beamten fanden bei einem Mann Marihuana, gegen einen 18-Jährigen lag bereits Haftbefehl wegen schweren Raubes vor. Beide Männer wurden auf die Wache gebracht und nun dem Haftrichter vorgeführt. Außerdem wurden mehrere Anzeigen wegen Beleidung aufgenommen. Das Ordnungsamt ließ das Lokal wegen "Verstößen gegen das Gaststättenrecht" umgehend schließen.

Die zweite Razzia begann um 23 Uhr auf der Kaiser-Wilhelm-Straße in Marxloh. An der Gasstätte hatte es am Mittwoch bereits einen Großeinsatz gegeben, als zwei Männer in einen Streit geraten waren und sich neben den Kontrahenten dann bis zu 300 Sympathisanten auf der Straße den Polizisten gegen überstanden. Zudem ist sie als Rockertreff bekannt. Dort hielten sich knapp dreißig Männer auf. 

Im Zuge der Durchsuchung wurde ein etwa 30 Zentimeter langes Buschmesser mit beidseitig geschliffener Klinge gefunden, hier wurde eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz erstattet. Des Weiteren wurde ein als gestohlen gemeldetes Mobiltelefon und ein verbotenes Einhandmesser sichergestellt. Die Razzia endete gegen 1.30 Uhr. 

(crei, ots)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.