| 00.00 Uhr

Duisburg
WBD geben zwei Millionen Euro für Spielplätze aus

Duisburg. Der Verwaltungsrat der Wirtschaftsbetriebe Duisburg hat den Wirtschaftsplan 2018 beschlossen und damit auch Mittel für die Sanierung von zwei großen Spielplätzen freigegeben. Insgesamt beschloss Investitionen in Höhe von 74,8 Millionen Euro.

Wenn auch der Schwerpunkt der Investitionen bei den Kläranlagen und dem Abwassernetz liegt, so wird im Bereich Spielplätze mit einem Betrag von zwei Millionen Euro alleine für Neu- und Ersatzbauten im nächsten Jahr ein deutliches Signal gesetzt. Sowohl der Spielplatz im Volkspark Rheinhausen als auch der Spielplatz Wambachgrund an der Sechs-Seen-Platte sollen für jeweils 300.000 Euro erneuert werden. Sie schließen damit an das Vorzeigeprojekt des Spielplatzes im Kantpark an. Mit dem Neubauprojekt in Rheinhausen geht eine Aufwertung des Volksparkes einher und es hebt den Stellenwert für Familien als Ausflugsziel hervor.

"Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass der Volkspark mit seinem damaligen Spielplatz für mich als Kind ein herausragendes Ausflugsziel war" so Ratsfrau Elke Patz, Sprecherin der SPD-Fraktion im Verwaltungsrat der Wirtschaftsbetriebe. "Damals gab es ein nachgestelltes Flugzeug in einfachster Bauart, aber alle Kinder fanden es einfach toll, weil es so etwas sonst nirgendwo gab."

Ratsherr Thomas Susen, Sprecher der CDU-Fraktion im Verwaltungsrat, ergänzt: "Der Spielplatz im Wambachgrund war schon für vorherige Generationen ein beliebtes Ausflugsziel für Familien. Hier entsteht für alle Duisburgerinnen und Duisburger wieder ein echtes Highlight."

Die Attraktivität Duisburgs für Familien war auch Thema des Masterplans Wirtschaft. Die Wirtschaftsbetriebe tragen mit den erhöhten Investitionen an der Stelle zur Umsetzung des Masterplans bei. In den beiden Folgejahren soll - neben den Ersatzinvestitionen in den Bezirken - auch in den anderen vier Stadtbezirken jeweils ein Großprojekt mit überbezirklicher Ausstrahlung umgesetzt werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: WBD geben zwei Millionen Euro für Spielplätze aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.