| 00.00 Uhr

Duisburg
Weltreise beginnt im Kindermuseum

Duisburg: Weltreise beginnt im Kindermuseum
Kaufläden haben Kinder schon immer begeistert, da macht der im Explorado keine Ausnahme.
Duisburg. Ab morgen können die Besucher des "Explorado" fremde Ländern mit allen Sinnen erleben. Die neue Ausstellung ist zwar speziell auf Kinder ausgerichtet, aber auch Erwachsene dürften daran Spaß haben. Von Julia Zuew

Es ist laut. Durch den Ausstellungsraum im Explorado flitzen ein Prinz mit goldenem Turban, ein verkleideter Japaner im Kimono und ein kleiner Kaufmann mit Obstkorb. Passend zum Thema der Ausstellung - "Ganz weit weg - und doch so nah" - lädt ein "Reisebüro" am Eingang des Raumes dazu ein, die passende Tour für die nächsten Stunden zu buchen - besetzt mit Beratern aus den Grundschulklassen der Otfried-Preußler-Schule. 45 Kinder aus der Schule sind vorab zur Ausstellung eingeladen und probieren die Stationen der Weltreise aus.

Küche der Genüsse - die Ausstellung stellt vor, was Kinder in aller Welt gerne essen.

"Heute ist unser erster Testlauf mit den ersten Besuchern", berichtet Ahlam Gandura, PR-Managerin des Kindermuseums. Sie ist aufgeregt - schließlich zeigt sich nun, wie die Reise-Ausstellung bei den Kindern ankommt: "Wir hoffen, dass es den Kindern gefällt - wir haben die Ausstellung erst gestern fertig aufgebaut."

Die Ausstellung ist eine Leihgabe des Berliner Kindermuseums Labyrinth. Im Explorado steht jedes Jahr ein bestimmtes Thema im Mittelpunkt - im vergangenen Jahr war es das Licht, in diesem ist es die Geografie.

Die jungen Besucher lernen in der Ausstellung unter anderem fremde Schriftzeichen und unbekannte Spiele kennen. FOTO: Julia Zuew

In mehreren Stationen können Kinder offiziell ab heute die Welt mit allen Sinnen erkunden: So gibt es unter anderem die "Küche der Welt", mit Werkzeugen, Düften und traditionellen Gegenständen aus aller Welt. Es gibt einen "Verwandlungsbasar" zum Verkleiden, und im "Ganz-weit-weg-Reisebüro" können die jungen Besucher ihre Urlaubsfahrt buchen - mit allen erdenklichen Extra-Wünschen und jedem Ziel, das ihnen in den Sinn kommt.

Doch nicht nur für Kinder ist die Ausstellung ein spannendes Erlebnis. Bei dem Kaufmannsladen "Marktplatz international" schlägt auch bei Erwachsenen das Herz höher: "Da werden Kindheitsträume wahr", sagt Betreuerin Andrea Hoffmann und lacht. Die Kinder finden sich in der bunten Multi-Kulti-Landschaft schnell zurecht - für jeden ist was Passendes dabei. Ein guter Start für die Ausstellung, die am morgigen Freitag eröffnet wird.

Museumsleiter Carsten Tannhäuser betont die Botschaft, die hinter der Ausstellung steht: "Die Kinder sollen spielerisch die Kulturen kennenlernen. Respekt steht dabei im Vordergrund." Kinder sollen hier durch Spiel und Spaß herausfinden, was die Menschen auf der Welt unterscheidet, und was sie vereint. Toleranz lernen, Vorurteile über Bord werfen - oder gar nicht erst entstehen lassen, dies seien die Ziele. In fremde Gewänder schlüpfen, um fremde Sitten und Bräuche kennenzulernen, kann ein Anfang sein: "Es ist schön zu sehen, wie die Kinder sich verkleiden und die Rollen wirklich annehmen und leben", sagt Tina Berntsen, Sprecherin des Museums.

Als Erweiterung der Ausstellung sind auch Veranstaltungen mit Gemeinschaften und Vereinen verschiedener Länder geplant. So ist beispielsweise eine russische Gemeinde aus Duisburg mit im Boot, auch ein chinesischer Themen-Tag sei in Planung, berichtet der Museumsdirektor. So können die Kinder einzelne Länder besser kennenlernen, Fragen stellen und sich intensiver mit der Kultur beschäftigen.

Gandura und Berntsen sind nach dem Testlauf zufrieden: "Einen besseren Start kann man sich kaum wünschen", so Berntsen. Die Schirmherrschaft hat der Duisburger Reiseveranstalter Schauinsland-Reisen übernommen. "Das Thema der neuen Sonderausstellung passt perfekt zu uns und hat uns sofort zu der Schirmherrschaft animiert", so Andreas Rüttgers, Manager von Schauinsland-Reisen.

Die Ausstellung wird morgen eröffnet und ist bis zum 9. Oktober im 2. Obergeschoss des Explorado zu besichtigen, Philosophenweg 23-25. Tickets gibt es im Museum an der Kasse oder im Netz unter www.explorado-duisburg.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Weltreise beginnt im Kindermuseum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.