| 00.00 Uhr

Duisburg
"White Dinner" fürs kommende Jahr fest geplant

Duisburg. Das "White Dinner", ursprünglich ein spontan verabredetes Fest in einem großen Park in Paris, hat inzwischen viele Freunde und Nachahmer gefunden, so auch in Buchholz.

Trotz dunkler Wolken und vereinzelter Regentropfen trafen am Wochenende etwa 60 weiß gekleidete Menschen auf dem Platz vor der evangelischen Jesus-Christus-Kirche eifrig die Vorbereitungen für das nun schon dritte "White Dinner": Tische und Stühle nach draußen schleppen, decken der Tische mit Damast- oder Papiertischdecken, mit edlem Geschirr oder Papptellern, beleuchtet von Solarlichtern oder sogar Kandelabern - natürlich alles in Weiß. Auf die Tische kam, was Leib und Leben zusammenhält und die Teilnehmer mitgebracht hatten. Man ging von Tisch zu Tisch und probierte von den vielen Köstlichkeiten.

Auch dadurch kamen die Menschen mit vielen Teilnehmern ins Gespräch, tauschten sich über die Erlebnisse in den einzelnen Gruppen aus, knüpften neue Bekanntschaften und frischten alte auf. Am späteren Abend stimmten bei stimmungsvollem Kerzenschein einige Teilnehmer alte Volkslieder an und schon bald sangen alle mit. Gegen 22.15 Uhr erinnerte Pfarrer Björn Hensel daran, dass man aufhören sollte, wenn es am schönsten ist, man könnte ja überlegen, ob es im nächsten Jahr wieder ein "White Dinner" geben solle.

"Wieso überlegen? Wir haben das schon fest eingeplant" war die Antwort.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: "White Dinner" fürs kommende Jahr fest geplant


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.