| 08.29 Uhr

Duisburg Marxloh
Widerstand bei Verkehrskontrolle - 80 Schaulustige

Nachts unterwegs in Duisburg-Marxloh
Nachts unterwegs in Duisburg-Marxloh FOTO: Christoph Reichwein
Duisburg. Bei der Kontrolle eines Trikefahrers eskalierte die Lage: Erst versuchte der Mann zu flüchten, dann umringten 80 Schaulustige, darunter Familienmitgleider, die Polizisten. 

Der 48 Jahre alter Trikefahrer missachtete am Freitag gegen 21:20 Uhr auf der Schillerstraße die Anhaltezeichen der Polizei. Der Mann fuhr weiter, suchte sich eine Parklücke und flüchtete dann zu Fuß, berichtet die Polizei. Die Beamten stellten ihn schließlich und wollten ihn festhalten. Er riss sich los und lief weiter. Bei der erneuten Festnahme stürzten er und ein Polizeibeamter zu Boden. Dabei brach der Mann sich den Oberarm und der Polizist verstauchte sich das Handgelenk.

Acht weitere Männer, Verwandte des 48-Jährigen kamen hinzu und verhielten sich äußerst aggressiv. Zwischenzeitlich wuchs die Zahl der Schaulustigen auf rund 80 Personen. Davon beschimpften schließlich etwa 20 die Beamten. Mit mehreren Streifenwagen gelang es jedoch, den Einsatz zu Ende zu bringen.  

(ots)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg Marxloh: Widerstand bei Verkehrskontrolle - 80 Schaulustige


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.