| 00.00 Uhr

Duisburg
"Wilsberg" steht in der Walsumer Stadthalle auf der Bühne

Duisburg: "Wilsberg" steht in der Walsumer Stadthalle auf der Bühne
Leonard Lansink tritt in der Walsumer Stadthalle auf. FOTO: Thomas Kost
Duisburg. Seit vielen Jahren bringt das Bezirksamt Walsum in Kooperation mit der Konzertagentur Landgraf ein vielfältiges Theaterprogramm in der Stadthalle Walsum an der Waldstraße 50 auf die Bühne.

Die Theaterreihe der Spielzeit 2016/2017 wird mit der Komödie "Frau Müller muss weg" am 26. September eröffnet: Fünf Elternvertreter einer vierten Grundschulklasse möchten der Lehrerin Frau Müller (C. Rieschel) sagen, was sie von ihr halten: Nämlich nichts. Nur sie allein ist schuld am miserablen Leistungsstand der Klasse. Deshalb heißt die Parole: Frau Müller muss weg. Und zwar so schnell wie möglich, damit die Kinder die Qualifikation fürs Gymnasium noch schaffen. Sachlich und fair soll das Gespräch geführt werden, aber schon nach kurzer Zeit spielt Objektivität keine Rolle mehr: Vorwürfe, Beleidigungen und Beschimpfungen bringen die Stimmung auf den Nullpunkt. Als die Eltern zufällig erfahren, dass die Leistungen der Kinder nicht so schlecht sind wie befürchtet, schwenken sie um: Frau Müller muss bleiben. Auch wenn sie gar nicht mehr will.

Weiter geht es am 27. Dezember mit einer Show mit Tanz, Gesang und irischer Musik, gespielt auf typischen Instrumenten: In Irland gibt es zur Weihnachtszeit eigentümliche Festtagsbräuche wie die musikalischen Mummenschanz-Umzüge, die mit fantasievollen Strohmasken und bunten Gewändern verkleideten Wrenboys, die obligatorische Kerze im Fenster oder das nächtliche Guinness für Santa Claus. Weihnachten ist auf der Grünen Insel ein fröhliches, stimmungsvolles Fest in großer Familien- und Freundesrunde. Die Show zeigt die irischen Festtagstraditionen mit viel Lebenslust.

Am 9. März 2017 wird die Theaterreihe mit der Komödie "Kunst" fortgesetzt: Mit federleichten Dialogen entlarvt Yasmina Reza, Meisterin der intelligenten Gesellschaftskomödie ("Der Gott des Gemetzels", "Drei Mal Leben"), das labile Gleichgewicht einer Männerfreundschaft. Marc (Leonard Lansink, bekannt als "Wilsberg") ist entsetzt: Sein Freund Serge (Luc Feit) hat sich ein Bild gekauft. Der Untergrund ist weiß, und wenn man die Augen zusammenkneift, kann man feine weiße Querstreifen erkennen. Aber es ist nicht irgendein Bild, sondern ein echter Antrios. Für 200.000 Francs. Serge liebt das Bild. Er erwartet nicht, dass alle Welt es liebt, aber zumindest von seinem Freund Marc hatte er das erwartet. Marc ist verunsichert. Er zweifelt am Verstand seines Freundes. Und sucht als Verbündeten den gemeinsamen Freund Yvan (Heinrich Schafmeister). Doch Yvan findet, dass Serge mit seinem Geld machen kann, was er will. Und bald geht es nicht mehr um die grundsätzliche Frage, was Kunst sei, sondern um das Bild, das jeder der drei Freunde sich von den anderen gemacht hat und das nun plötzlich in Frage gestellt ist.

Die Theaterreihe der Spielzeit 2016/2017 schließt mit dem Karaoke-Komödie "Tussipark" am 6. Mai 2017. Mehr braucht es nicht: das Parkhaus eines Shopping Centers und vier grundverschiedene Frauen, die reichlich Männerfrust haben. Die soeben gekündigte Jennifer, die gestresste Grit, die Geschäftsfrau Pascaline und Wanda, die sich aus Liebeskummer in ihrem Auto verschanzt hat, werden am Samstagabend kurz vor Ladenschluss im Parkhaus eines Shoppingcenters vom Zufall zusammengewürfelt. Sie entdecken inmitten ihrer unterschiedlichen Leben gemeinsame Träume und einenden Frust und gründen die Frauengemeinschaft "Tussipark". Eine leichte Komödie mit viel Musik.

Abonnements für die gesamte Spielzeit mit teilweise erheblichen Preisvorteilen sowie Schnupperabos für jeweils zwei Veranstaltungen sind ab sofort im Bezirksrathaus Walsum, Zimmer 115, Friedrich-Ebert-Straße 152, telefonisch unter (0203) 283-5731 und per Mail, stadthalle-walsum@stadt-duisburg.de, erhältlich.

Einzelkarten für alle Veranstaltungen können im Bürgerservice des Bezirksrathauses, telefonisch unter Telefon (0203) 283-5709 oder 283-5642 erworben werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: "Wilsberg" steht in der Walsumer Stadthalle auf der Bühne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.