Duisburg
Kostenloses WLAN für Duisburg

Überblick: Hier gibt es städtisches Gratis-W-Lan
Überblick: Hier gibt es städtisches Gratis-W-Lan
Duisburg. Bislang hinkte die Stadt damit hinterher. Seit gestern bietet Unitymedia kostenlos nutzbares WLAN in Duisburg an. An 18 Zugangspunkten können sich Nutzer einloggen und surfen. Weitere Hotspots könnten schon bald folgen. Von Sandra Kaiser

Der Kölner Kabelnetzbetreiber Unitymedia bietet ab sofort kostenloses WLAN an ausgewählten Standorten in Duisburg an. Gestern wurden die Zugänge freigeschaltet. Sie befinden sich in unmittelbarer Nähe folgender Straßen.

Wlan-Hotspots in Duisburg

• Am Buchenbaum 45 (City) • Am Buchenbaum 17 (City) • Universitätsstr. 30 (Altstadt) • Bismarckstr. 81 (Neudorf) • Düsseldorfer Str. 504 (Wanh.ort) • Augustastr. 41 (Homberg) • Schillerstr. 7 (Homberg) • Von-der-Mark-Str. 90 (Meiderich) • Rosenbleek 28 (Meiderich) • Weidmannstr. 11 (Alt-Hamborn) • Holtener Str. 180 (Neumühl) • Friedrich-Engels-Str. 7 (Marxloh) • Drachensteig / Mülheimer Str. (Neudorf) • Wacholderstr./Kalkweg (Wedau) • Niederstr. 9 (City) • Gallenkampstr. 20 (City) • Philosophenweg / Holzgracht (City) • Stresemannstr. 16 (City)

Erfreut zeigte sich gestern die Fraktion Junges Duisburg/DAL über das Projekt von Unitymedia. "Wir begrüßen das sehr, ist es doch genau das, was wir seit langem fordern", sagte Fraktionsvorsitzender Stephan Krebs. Es gebe zwar vereinzelte Hotspots in der Stadt, etwa im Forum, im Hauptbahnhof, bei Starbucks im City-Palais oder im neuen Stadtfenster. "Aber jetzt bekommen wir ein Angebot aus einer Hand für die Stadt. Das ist absolut begrüßenswert."

Ausschlaggebender Indikator für die Standortwahl der WLAN-Zugangspunkte sei unter anderem die Fußgängerfrequenz gewesen, die durch eine innerstädtische Analyse ermittelt worden sei. Die Zugangspunkte, so das Unternehmen, seien an geeigneten Stellen entlang der vorhandenen Netz-Infrastruktur von Unitymedia installiert worden. Man prüfe derzeit, ob sich auch an weiteren Stellen in Duisburg zusätzliche Zugangspunkte errichten lassen. Bereits zum 1. August hatte Unitymedia den Service "PowerSpot" gestartet, der es Geschäftsleuten mit Publikumsverkehr ermöglicht, ihren Kunden und Gästen kostenloses W-Lan anzubieten.

Die WiFi-Spots sind für jeden nutzbar, der ein WLAN-fähiges Endgerät besitzt. Jeder Nutzer, der sich im Umkreis einer der Zugangspunkte befindet, kann sich mit der WLAN-Kennung "Unitymedia Public WiFiSpot" in das öffentliche Netz einwählen. Per SMS wird das Passwort angefordert, mit dem sich bereits nach wenigen Sekunden das mobile Internet nutzen lässt (Details siehe Infokasten). Die Zugangskennung ist 24 Monate lang gültig.

An den öffentlichen WiFi-Spots surfen Nutzer mit einer Geschwindigkeit von 10 Mbit/s, bis das Tageslimit von 100 MB verbraucht ist. Danach surft der Nutzer mit einer Geschwindigkeit von 64 Kbit/s weiter. Nach 24 Stunden stehen ihm wieder 10 Mbit/s und die Tagesgrenze von 100 MB zur Verfügung. Auf Wunsch kann der Zugang auch über eine sichere Verbindung mit WPA2-Verschlüsselung erfolgen.

Neben Duisburg hat Unitymedia gestern weitere Städte im Ruhrgebiet für kostenloses Wlan freigeschaltet. "Unter anderem Essen, Gelsenkirchen, Dortmund und Bochum", so ein Sprecher. Zuvor waren bereits Köln und Düsseldorf an der Reihe, in der vergangenen Woche wurde Münster in die Liste aufgenommen.

Neben ausgewählten Städten in NRW will der Kabelnetzbetreiber auch Kommunen in Hessen und Baden-Württemberg mit schnellem, sicherem und öffentlich zugänglichem Wlan ausstatten. Bis Ende des Jahres soll es in rund 100 Städten Zugang zu öffentlichem W-Lan geben.

Heribert Clemens, Leiter des B2B-Geschäftskundenbereichs von Unitymedia: "Der erfolgreiche Ausbau des WLAN-Netzes in Duisburg und die positive Resonanz in anderen Städten auf unser Angebot bestärken uns in unseren weiteren WiFi-Plänen. Der Zugang zu mobilem Internet ist heute für die meisten Menschen eine Selbstverständlichkeit." Über ein Coax-Glasfasernetz könnten hohe Bandbreiten und Übertragungsgeschwindigkeiten angeboten werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wlan in Duisburg: 18 Hotspots für kostenloses Internet von Unitymedia


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.