| 00.00 Uhr

Duisburg
Wo trotz Sturm Karneval gefeiert wird

Duisburg: Wo trotz Sturm Karneval gefeiert wird
Der Rosenmontagszug fällt heute aus, aber eine große Party findet im Hotel Wyndham Duisburger Hof statt. FOTO: Reichwein
Duisburg. Leicht haben es sich die Verantwortlichen nicht gemacht, als sie gestern am Spätnachmittag die Entscheidung trafen, den heutigen Rosenmontagszug abzusagen. Von Hildegard Chudobba

Mitarbeiter des Ordnungsamtes, der Feuerwehr und des Hauptausschusses Duisburger Karneval halten das Risiko für die Teilnehmer und die Zuschauer für zu groß. Sollten die Meteorologen recht behalten, dann werden heute Sturmböen über die Stadt fegen. Zudem ist kräftiger Regen angesagt. Das sind so schlechte Voraussetzungen für den närrischen Umzug, dass er in diesem Jahr ausfällt. Stattdessen wollen die Karnevalisten im Wyndham Duisburger Hof neben dem Stadttheater eine große Party feiern (Eintrittspreis: 7,50 Euro).

Dass die Absage besonders die aktiven Narren traurig macht, ist nachvollziehbar: Seit Monaten haben sie an den Prunkwagen und Kostümen gewerkelt und gebastelt, Wurfmaterial gekauft und Musikkapellen verpflichtet - und alles für die Katz!

Das traditionelle Prinzenfrühstück findet heute aber in jedem Fall statt. Am Vormittag wird entschieden, ob das Veranstaltungszelt auf dem Burgplatz abgebaut wird oder (nur) verstärkt werden muss. Kommt es weg, dann wird die Festschar in den Ratssaal umziehen, wo Oberbürgermeister Link sich dann pünktlich um 11.11 Uhr der Macht an die Karnevalisten ergibt und wo diese Veranstaltung in den vergangenen Jahren stets stattgefunden hat.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Wo trotz Sturm Karneval gefeiert wird


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.