| 10.48 Uhr

Duisburg
Wohnungsbrand: Bewohner rettet sich aufs Dach

Duisburg. Am Freitagabend kam es gegen 20 Uhr in einer Wohnung im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses auf der Spatenstraße in Duisburg-Laar zu einem Wohnungsbrand. Der Mieter konnte sich auf das Dach retten, er wurde leicht verletzt. 

Das Feuer konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden. In der Wohnung entstand durch das Feuer erheblicher Sach- und Gebäudeschaden. Die weiteren Wohnungen wurden durch das Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen und sind derzeit unbewohnbar.

Ein vor dem Haus geparkter Pkw wurde durch herabfallenden Brandschutt beschädigt. Der Mieter der ausgebrannten Wohnung konnte sich auf das Dach des Hauses retten und wurde durch die Feuerwehr geborgen. Er erlitt leichte Verletzungen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Weitere Personen kamen nicht zu Schaden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

 

(ots)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.