| 00.00 Uhr

Duisburg
Ziegen kehren an Haubachsee zurück

Duisburg. Die Tiere nehmen den Menschen am Haubachsee an der Sechs-Seen-Platte viele Mühen ab: Sie Beweiden das Areal um den See. Das ist erfolgreicher und kostengünstiger als mit Maschinen. Seltene Lebewesen sind auf offene Sandstandorte angewiesen.

Der Haubachsee ist der einziger See der Sechs-Seen-Platte, der den erholungssuchenden Bürgern zu Gunsten der Naturentwicklung vorenthalten wird. Selten gewordene Tier- und Pflanzenarten konnten sich dort im Laufe der letzten Jahre ungestört entwickeln und behaupten. Ohne fachlich begleitete Pflegeeinsätze kann diese standorttypische Artenvielfalt auf Dauer nicht aufrecht erhalten werden, daher war es notwendig selektive Pflegemaßnahmen durchzuführen, die zum Teil auch mit Maschineneinsätze verbunden sind.

In Kooperation mit der Stadt Duisburg hat die Biologische Station in den vergangenen zwei Jahren mehrere dieser intensiven Pflegeeinsätze umgesetzt, die eine wichtige Voraussetzung für ein erfolgreiches Beweidungsprojekt waren. Die anschließende Beweidung mit den Ziegen ist um ein vielfaches kostengünstiger und weitaus erfolgreicher, als der permanente Einsatz von Mensch und Maschine.

Dauerhaftes Ziel ist die Erhaltung von Offenlandstrukturen und die Unterbindung des natürlichen Gehölzaufwuchses. Selten gewordene Libellen, Amphibien, Reptilien und verschiedene Vogelarten, aber auch diverse Pflanzenarten sind nämlich auf diese offenen Sandstandorte angewiesen.

Mittlerweile zeigen sich die ersten Erfolge sehr deutlich anhand neu entdeckter Tierarten wie z.B. der Westlichen Beißschrecke und diverser Vogelarten.

Sie sind als Bestätigung für die Arbeit der letzten Jahre zu werten. Der Biologischen Station ist es wichtig, die Öffentlichkeit für die Natur zu sensibilisieren und Fragen nach dem "Warum" zu beantworten. In begrenzter Zahl werden daher Exkursionen angeboten, die für Interessierte auf dem eingezäunten Gelände unter fachkundiger Führung stattfinden.

Am kommenden Samstag beginnt die neue Beweidungssaison. Zwar wird es dann keinen feierlichen Almauftrieb wie in den Alpen geben, aber die Ziegen werden nach langer Winterpause vom Stallalltag in die Natur zu entlassen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Ziegen kehren an Haubachsee zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.