| 00.00 Uhr

Duisburg
Zoo freut sich über eine neue Zucht-Sensation

Duisburg: Zoo freut sich über eine neue Zucht-Sensation
Hier wagt der Wombat-Nachwuchs gerade einen Blick aus dem Beutel ins Freie. FOTO: tim harpers
Duisburg. Vier Beine, scharfe Krallen, ein Spitzes Näschen und kugelrunde Augen - der Duisburger Zoo freut sich über ganz besonderen Nachwuchs: seit wenigen Wochen ist das Wombat-Baby Apari auf der Welt. Von Tim Harpers

Der Nachwuchs bei den Beuteltieren ist außergewöhnlich. Zoodirektor Achim Winkler spricht gar von einer "Sensation". Es ist der erste Nachwuchs bei den Wombats seit knapp vierzig Jahren. "Die Wombat-Zucht gilt als ausgesprochen schwierig", sagt Winkler. "Das liegt daran, dass das Paarungsverhalten der Tiere bis heute noch nicht abschließend erforscht ist." Dass überhaupt Jungtiere im Zoo zur Welt kämen, sei eine absolute Seltenheit.

Die Geschichte von Apari beginnt mit einer traurigen Nachricht. Aparis Vater Milton erlebte die Geburt seines Nachwuchses nicht mehr. Er starb im vergangenen Dezember im stattlichen Wombat-Alter von 22 Jahren. "Wombats werden in der Regel etwa 20 Jahre alt", erläutert Winkler. "Wir hatten nicht damit gerechnet, dass Milton in seinem hohen Alter überhaupt noch zeugungsfähig ist." Dass die Pfleger gegen Ende des vergangenen Jahres dann eine kleine Beule am Beutel von Wombat-Dame Tinsel entdeckt hätten, sei deshalb eine große Überraschung gewesen.

Wombat-Junge werden wie bei allen Beuteltieren nackt und nahezu blind geboren und machen sich dann auf den Weg in den Beutel der Mutter. "Das war eine besonders heiße Phase", erläutert der Zoodirektor. "Viele Junge schaffen den Weg in den Beutel nicht." Auch jetzt sei Atari noch nicht endgültig über den Berg. "Er stellt sich gerade von Milch auf festes Futter um. Das ist erfahrungsgemäß auch noch einmal eine Phase, die viele Jungtiere nicht überstehen."

Dennoch gibt Aparis Geburt dem Biologen Hoffnung auf eine erfolgreiche Fortsetzung der Zucht. "Neben seiner Mutter Tinsel haben wir hier im Zoo noch ein weiteres Weibchen", sagt Achim Winkler. Er hoffe, dass Apari Interesse an der Wombat-Dame zeige, sobald er im Alter von zwei Jahren geschlechtsreif werde.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Zoo freut sich über eine neue Zucht-Sensation


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.