Zoodirektor aus Duisburg

"Delfine hätten die Aktivisten sogar töten können"

Duisburg. Vermeintliche Tierschützer haben im Duisburger Zoo eine voll besetzte Delfinshow gestört. Sie sprangen zu den Tieren ins Wasser. Die Säuger blieben ruhig. Nach Angaben des Zoodirektors hätte der Vorfall aber auch tödlich ausgehen können. Von Christian Schwerdtfegermehr

Zoo Duisburg

Aktivisten springen während Show ins Delfin-Becken

Aktivisten aus den Niederlanden und aus Spanien sind am Sonntag während einer Delfin-Show im Duisburger Zoo in das Becken der Tiere gesprungen und haben dort gegen die Haltung von Delfinen protestiert. Fünf Personen wurden festgenommen.  Von Sabine Krickemehr

Zoo Duisburg

Jungtiere bislang nur im "gläsernen Delfinarium" zu sehen

Die am 22. und. 24. Dezember im Duisburger Delfinarium geborenen Großen Tümmler entwickeln sich sehr gut, teilte der Zoo mit. Dennoch sei die kritische Zeit der ersten Lebenstage und -wochen, in denen sich das Immunsystem der Jungdelfine entwickeln muss, noch nicht überwunden. mehr

Bilder aus dem Duisburger Zoo