| 08.12 Uhr

Zwei Schwerverletzte
Fahrer flüchtet nach schwerem Unfall in Duisburg

Zwei Schwerverletzte: Fahrer flüchtet nach Unfall in Duisburg
Die Polizei ermittelt nach der Fahrerflucht in Duisburg. FOTO: dpa, tba mg cul kde
Duisburg-Homberg. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montagabend in Duisburg-Homberg. Zwei Menschen wurden schwer verletzt. Der Verursacher des Unfalls flüchtete zu Fuß.

Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung von Lauerstraße und Wilhelmstraße. Der bisher unbekannte Fahrer eines VW Golf befuhr nach Polizeiangaben gegen 18.20 Uhr die Lauerstraße aus Richtung Rheindeichstraße in Richtung Moerser Straße. An der Kreuzung Lauerstraße/Wilhelmstraße stieß er mit dem VW Lupo eines 37-Jährigen zusammen. Der war auf der Wilhelmstraße aus Richtung Friedhofallee unterwegs und wollte in die vorfahrtberechtigte Lauerstraße einbiegen.

Der bisher unbekannte Fahrzeugführer war nach Polizeiermittlungen mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs und raste deshalb in den VW Lupo. Der Fahrer des Lupo wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Ein 34-jähriger Beifahrer des flüchtigen Autofahrers wurde ebenfalls schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand für ihn nicht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Flüchtiger an Hand verletzt

Der unbekannte Fahrzeugführer verließ an der Unfallstelle sein Fahrzeug und flüchtete zu Fuß. Nach Zeugenangaben handelt es sich bei dem Fahrer um einen Mann unbekannten Alters, er ist etwa 1,85 Meter groß, trug einen 3-Tage-Bart und hatte eine untersetzte Figur. Er soll sich bei dem Unfall eine sichtbare Verletzung an einer Hand zugezogen haben. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

(juju/ots)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zwei Schwerverletzte: Fahrer flüchtet nach Unfall in Duisburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.